Ergänzend zum Shimano-XT-Antrieb rüsten wir unser Enduro mit der TRS-Plus-Kettenführung von Ethirteen aus. Damit bleibt die Kette auch im harten Park-Einsatz an der vorgesehenen Position. Dank integriertem Bashguard ist auch das Kurbelblatt geschützt. Abgerundet wird die Ethirteen TRS Plus Kettenführung von einem umfangreichen Lieferumfang. In diesem Artikel stellen wir das Produkt kurz vor.

Ethirteen TRS Plus Kettenführung für unser Enduro-Projekt [Mountainbike-Build]

Da unser Enduro später nicht nur auf dem Single-Trail, sondern auch im harten Park-Einsatz zuverlässig arbeiten soll, setzen wir auf eine Kettenführung. Zwar bietet der Shimano-XT-Antrieb einige Features, um ein Abspringen der Kette zu unterbinden, dennoch wollen wir höchste Sicherheit erreichen. Dazu greifen wir auf die Ethirteen TRS Plus Kettenführung zurück, die wir in den folgenden Absätzen kurz vorstellen. Einen ersten Überblick soll unser Unboxing-Video liefern:

Die Ethirteen TRS Plus Kettenführung Im Detail

Umfangreiches Zubehörpaket

Ausgeliefert wird die Ethirteen TRS Plus Kettenführung in einem kompakten Karton, auf dem die wichtigsten Informationen aufgedruckt sind. Im Inneren befindet sich neben dem Produkt selbst, auch das komplette Zubehör. Dazu gehören unter anderem drei Spacer zum Einstellen der Kettenlinie sowie die dazu passenden Schrauben in jeweils kurzer und langer Ausführung.

Außerdem steckt der Hersteller insgesamt drei verschieden große Bashguards mit in das Paket, die für Kettenblätter mit 28 bis 38 Zähnen geeignet sind. Eine Installationsanleitung und die obligatorischen Aufkleber gehören ebenfalls zum Lieferumfang.

Kettenführung mit durchdachten Detaillösungen

Die Basis der Ethirteen TRS Plus Kettenführung bildet die CNC-gefräste Aluminium-Backplate mit großzügig dimensionierten Montagelöchern. Bei unserem Modell handelt es sich um die ISCG05-Variante. Ansonsten ist bereits ein Bashguard für Kettenblätter mit 32 bis 34 Zähnen vorinstalliert.

 

Die Anbauteile wurden aus stabilem Polycarbonat hergestellt und sollen laut Hersteller für maximale Haltbarkeit und Robustheit sorgen. Zusätzlich ist der obere Slider mit einer Gummierung versehen, was die Geräuschkulisse auf ein Minimum reduziert. Beide Elemente können bei einer Beschädigung bedingt durch das modulare Design einfach ausgetauscht werden.

Dank eines werkzeuglosen Öffnungsmechanismus lässt sich die Kette ohne großen Aufwand in die Führung einlegen, wodurch die Wartung und der Austausch des Antriebs deutlich simpler ausfallen.

Moderates Gewicht

Trotz des doch recht robusten Aufbaus, bringt die Ethirteen TRS Plus Kettenführung mit dem mittleren Bashguard lediglich 119 Gramm auf die Waage. Damit eignet sich das Modell vom Cross-Country- bis hin zum Enduro-Einsatz.

Ob sich die Ethirteen TRS Plus Kettenführung in der Praxis wirklich gut schlägt, klärt unser kommender Test. Zuvor wird es aber noch einen Artikel zur Montage geben.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei Ethirteen für die Bereitstellung der TRS Plus Kettenführung bedanken.

Mountainbike Build: Wir bauen ein individuelles Enduro [Ankündigung]

Share.

Über den Autor

1 Kommentar

  1. Pingback: Acros A-Flat MD: Plattform-Pedal für unser Enduro-Projekt

Antwort hinterlassen