Specialized hat auf der Berliner Fahrradshow 2017 die Limitierte Edition des Turbo Levo FSR Expert im Troy Lee Design ausgestellt. Speziell an diesem eBike ist vor allem die auffällige Optik mit grünem Metallic-Lack als Grundfarbe. Auf der Messe war das Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD zudem mit besonderer Ausstattung zu sehen.

Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD: Limitierte Edition des eBikes im Troy Lee Design [BFS 2017]

Das Turbo Levo FSR von Specialized genießt den Ruf, eines der besten eBikes am Markt zu sein. Vor allem die recht homogene Integration von Motor und Akku gehören neben den Fahreigenschaften zu den besonderen Merkmalen dieses Modells. Die Nachfrage ist jedenfalls hierzulande sehr hoch, weshalb der Hersteller die Serie für 2017 nicht nur ausbaut, sondern kürzlich auch eine limitierte Sonderedition im speziellen Design vorgestellt hat.

Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD im Troy Lee Design

Das Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD basiert technisch auf der Serienausführung, trägt aber das Troy Lee Design. Damit soll auch optisch die elektronische Antriebstechnik in den Fokus rücken, denn die Lackierung basiert auf einer Leiterplatine. Um das zu erreichen, wurden helle und dunkle Grüntöne mit goldgelben Akzenten kombiniert. Das Resultat ist ein Rahmen im Metallic-Lack, der sofort ins Auge springt.  Weltweit gibt es allerdings nur 200 Stück vom Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD. Rund 50 Modelle stehen hier in Deutschland zum Verkauf oder sind bereits an den Endkunden ausgeliefert worden.

Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD: Limitierte Edition des eBikes im Troy Lee Design [BFS 2017]

Ausstellungsstück auf der BFS 2017 mit Öhlins-Fahrwerk

Auf der Berliner Fahrradschau 2017 gab es das Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD in einer nochmal aufgewerteten Variante zu sehen, denn der Hersteller hat ein Fahrwerk aus Öhlins-Komponenten zusammengestellt. Diese Kombination soll sicherlich noch einmal die enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Marken im Racing-Bereich verdeutlichen: Das Specialized-Gravity-Team setzt 2017 auf die Öhlins-Komponenten und ist den jüngsten Meldungen zufolge auch schon kräftig am Tunen, um beim Saisonstart ganz vorne mitmischen zu können.

Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD: Limitierte Edition des eBikes im Troy Lee Design [BFS 2017]

Ansonsten kam am Messe-Modell eine EX1-Schaltung von SRAM zum Einsatz, die speziell für die Belastungen an eBikes ausgelegt ist. Von demselben Hersteller stammen auch die Guide-Bremsen. Gegenüber der Verkaufsvariante des Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD wurde das Ausstellungsstück auf der Berliner Fahrradschau 2017 mit dünneren 2,8-Zoll-Reifen ausgestattet.

Die Serienvariante vom Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD

In der Serie steht das limitierte eBike auf hauseigenen Roval-Traverse-Laufrädern mit Carbon-Felge und Purgatory-Plus-Reifen in 3,0 Zoll. Außerdem sind ein SRAM-X01-Antrieb in 1×11-Konfiguration sowie die Guide-RS-Bremsen inklusive 200-Millimeter-Rotoren verbaut. Das Fahrwerk setzt sich hingegen aus der Rock Shox Pike RC Solo Air und dem Fox Float DPS Factory mit Rx Trail Tune sowie AUTOSAG zusammen. Damit stehen 140 Millimeter Hub an der Front und 135 Millimeter am Heck auf dem Trail zur Verfügung. Integriert ist wie bei allen Turbo-Levo-Ablegern, die Custom-Version des Brose-Motors mit 90 Newtonmetern Drehmoment und bis zu 530 Watt an Spitzenleistung. Kombiniert ist der elektronische Antrieb mit einem 504-Wattstunden-Akku, der sich zudem über ANT+ oder Bluetooth mit Smartphone oder PM verbinden lässt. Eine passende App erlaubt das Einstellen von Motorwerten und gibt Aufschluss über Werte wie Streckenlängen oder den Batteriestatus.

Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD: Limitierte Edition des eBikes im Troy Lee Design [BFS 2017]

Für das Specialized Turbo Levo FSR Expert TLD werden 6.799 Euro fällig. Interessierte Käufer sollten allerdings schnell sein, denn laut Specialized sind nur noch wenige Exemplare im Handel erhältlich.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen