Das Ghost SL AMR X 2017 ist für die neue Saison breiter aufgestellt, denn insgesamt vier deutlich unterschiedliche Versionen werden angeboten. Zwei davon sind mit 29-Zoll-Reifen ausgestattet. Diese Varianten bilden auch das neue Highlight der Baureihe.

Ghost SL AMR X 2017: Brandneues 29-Zoll-Allmountain für's Grobe

Bisher war das SL AMR X von Ghost mit 27,5 Zoll-Bereifung und einem 150 Millimeter-Fahrwerk erhältlich. Für 2017 ergänzen die Bayern die Baureihe aber mit zwei Modellen, die auf 29-Zoll-Bereifung setzen. Damit deckt das Ghost SL AMR X 2017 eine größere Bandbreite ab und dürfte noch mehr Fahrerprofile ansprechen, denn die 27,5-Zoll-Modelle sind weiterhin erhältlich, wurden aber für die neue Saison hinsichtlich der Ausstattung auf den neusten Stand gebracht.

Ghost SL AMR X 2017 mit 29er-Bereifung in zwei Versionen

Zwei unterschiedliche Modelle der 29er-Bikes werden vom Hersteller angeboten. Eins davon ist mit Carbon-Rahmen und Stahlfederdämpfer von Cane Creek ausgestattet. An der Front arbeitet eine Fox 36-Gabel in der Performance-Elite-Ausführung, die sich bei Ghost durch die RC2-Kartusche auszeichnet. Ansonsten mischen die Bayern die restliche Ausstattung aus Komponenten von Race Face und Shimanos XT-Gruppe zusammen. Das Gesamtpaket kann sich sehen lassen und ist mit 13,6 Kilogramm trotz Coil-Shock auch noch vergleichsweise leicht. Preislich werden 3.599 Euro für das Top-Modell des Ghost SL AMR X 2017 aufgerufen.

Aluminium-Version als günstigere 29er-Ausführung

Für 2.699 Euro ist die Modellvariante mit Aluminium-Rahmen erhältlich. Ein weiterer, großer Unterschied: Statt Fox, Shimano und Cane Creek finden sich Komponenten von SRAM am Bike. Dementsprechend verfügt das Allmountain über ein Rock-Shox-Fahrwerk bestehend aus Yari-Gabel und Super-Deluxe-Dämpfer. Abgerundet wird die Ausstattung von der SRAM-Bremse Guide R und dem GX-Antrieb. Auf die Waage bringt das Ghost SL AMR X 6 AL 29 2017 damit exakt 14 Kilogramm laut Hersteller.

Bilder: Ghost Bikes

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen