Für das Modelljahr 2017 hat Manitou der Mattoc Pro ein neues Design verpasst, das schwarze Standrohre und frische Decals umfasst. Doch auch technisch gibt es ein paar Neuerungen gegenüber dem Vorgängermodell, die allerdings schon im Laufe der letzten Monate vorgestellt wurden. Nichtsdestotrotz gehört die Manitou Mattoc Pro 2017 damit aber zu den interessanten Alternativen unter den Enduro-Gabeln.

Manitou Mattoc Pro 2017: Enduro-Gabel mit vielen Tuning-Optionen und neuem Design [Eurobike 2016]

Die Manitou Mattoc Pro 2017 reiht sich in das Segment der Enduro-Gabeln ein, ist für 26- und 27,5-Zoll-Reifen erhältlich und bietet je nach Laufradgröße zwischen 140 und 170 Millimeter Federweg. Die neuste Variante wurde mit der aktuellen Technik ausgestattet und ist damit ab Werk bereits mit den bisherigen Tuning-Optionen ausgerüstet.

IVA und IRT als Serienoption zur Anpassung der Manitou Mattoc Pro 2017

Dazu gehört unter anderem das IVA-Kit (Incremental Volume Adjust), welches eine Anpassung der Positiv-Luftkammer erlaubt. Diese Lösung ist etwas anders als bei Fox oder Rock Shox umgesetzt, denn statt Air-Spacern kommen Abstandshalter auf einem Trennkolben zum Einsatz. Neben IVA beinhaltet die Manitou Mattoc Pro 2017 wahlweise serienmäßig das IRT-Kit (Infinite Rate Tune). Dahinter verbirgt sich eine dritte Luftkammer mit deren Hilfe die Federkennlinie der Gabel angepasst werden kann. Mit diesen beiden Tuning-Systemen lässt sich die Manitou Mattoc Pro 2017 umfangreich einstellen. Damit sollten alle Fahrer ein passendes Setup finden können.

Leichte Steckachse und frisches Design

Wirklich neu ist die geschraubte 15-Millimeter-Steckachse an der Manitou Mattoc Pro 2017 nicht, denn die Vorstellung des Hexlock-SL-Systems erfolgte bereits Anfang dieses Jahres. Nichtsdestotrotz spart diese Lösung gegenüber einer konventionellen Achse etwas an Gewicht.

Neu ist hingegen das Design: Für die Saison 2017 spendiert der Hersteller der Enduro-Gabel eine schwarze Beschichtung an den Standrohren. Außerdem wurden neue Decals kreiert. Diese beiden Punkte treffen allerdings auf alle 2017er-Gabeln von Manitou zu.

Erhältlich ist die Manitou Mattoc Pro 2017 in Kürze. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 629 Euro.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen