Mit dem Pole Evolink 110 haben die Finnen ein 29er-Bike im Sortiment, das in zwei gänzlich unterschiedlichen Versionen erhältlich ist. Neben der leichten XC-Variante, wird noch eine TR-Variante für Trail-lastigere Touren angeboten. Beide basieren aber auf derselben Rahmenplattform.

Pole bietet mit dem Evolink 110 ein 29-Zoll-Bike für den Trail an, das sich – wie alle Bikes der Finnen – durch die progressive Geometrie mit langem Reach und Radstand sowie einem flachen Aufbau auszeichnet. Mit 120 Millimetern an der Front und 110 Millimetern am Heck ist das Pole Evolink 110 aber auch für den XC-Einsatz geeignet. Eine solche Ausstattungsvariante wird auch explizit angeboten.

Pole Evolink 110 29 TR für gemäßigten Trail-Einsatz

Das Pole Evolink 110 29 TR ist für all jene konzipiert, die mehr Zeit auf Trails als auf Schotterwegen verbringen wollen. Dafür sind Gabel und Laufräder stabiler als beim XC-Modell gewählt worden. Außerdem fällt das Fahrwerkssetup deutlich anders aus. Zusammen mit der langen Geometrie soll das TR-Modell spielerisch über die Trails in den Wäldern zu bewegen sein. Technische Steigungen sollen sich dank der zentralen Sitzposition ebenso einfach bewältigen lassen.

Pole Evolink 110: 29-Zoll-Plattform für Cross-Country- und Trail-Bikes

Ausgestattet ist das Pole Evolink 110 29 TR mit der Rock Shox Yari RC 120 und dem Monarch RT3. Ansonsten setzt sich die Konfiguration aus Komponenten von SRAM, DT Swiss, Easton, Cane Creek, Race Face, WTB und MRP zusammen. Damit liegt das Gesamtgewicht des Bikes bei rund 12 Kilogramm.

XC-Modell mit DT Swiss-Fahrwerk

Das Pole Evolink 110 20 XC wurde für Fahrer entwickelt, die lange Distanzen zurücklegen wollen. Dafür fällt die Ausstattung etwas leichter aus, als beim TR-Ableger. Ein geräumiges Cockpit und eine aufrechte Sitzposition sorgen für einen ordentlichen Vortrieb und eine hohe Fahreffizienz, wodurch das Bike laut Hersteller einfacher zu fahren und sicherer sein soll.

Das XC-Modell kommt auf ein ähnliches Gewicht wie das Pole Evolink 110 29 TR, ist aber gerade beim Fahrwerk deutlich anders ausgestattet. An der Front sitzt als Gabel eine DT Swiss OPM O.L und am Heck ein X313-Dämpfer desselben Herstellers. Ansonsten fallen die restlichen Teile etwas hochwertiger aus als bei der Trail-Ausführung.

Pole Evolink 110: 29-Zoll-Plattform für Cross-Country- und Trail-Bikes

Preislich unterscheiden sich die Bikes ebenfalls deutlich, denn das TR-Modell ist mit 4.100 Euro auch noch deutlich günstiger zu haben. Das Pole Evolink 110 29 XC kostet hingegen satte 4.650 Euro, kommt aber auch mit teureren Teilen daher. Beide bieten dank Evolink die Möglichkeit, den Hinterbau platzsparend einzuklappen.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen