Stevens bietet das Whaka+ für die Saison 2017 in einer speziellen Variante mit Shimanos neuem Steps-E8000-Motor an und hat damit ein E-MTB im Angebot, was maximalen Fahrspaß liefern soll. Neben der perfekten Integration des Motors soll auch die Ausstattung und das 140-Millimeter-Fahrwerk wahlweise von Fox oder Rock Shox auf dem Trail überzeugen. Das Stevens E-Whaka+ ist zudem eines der ersten E-Mountainbikes mit dem neuen Shimano-Steps-E8000-System und bietet entsprechende Features. Welche das sind, erfahrt ihr in dieser News.  

Stevens E-Whaka+ 2017: E-MTB mit Plus-Bereifung und Shimano Steps E8000 [Eurobike 2016]

Nachdem Shimano den neuen Steps-E8000-Antrieb bereits mehrfach gezeigt und final auf der Eurobike 2016 vorgestellt hat, verwundert es nicht, dass die ersten Hersteller auf den speziell für Mountainbikes entwickelten E-Antrieb zurückgreifen. Stevens ist wahrscheinlich der Vorreiter und bietet eine ganze Menge entsprechender Modelle aus verschiedenen Bereichen an. Auch das Whaka+ gibt es für die kommende Saison als E-MTB in gleich zwei Ausführungen. Beide unterscheiden sich durch die Ausstattung und den Preispunkt.

Stevens E-Whaka+ mit spezieller Rahmenkonstruktion und Trunnion-Mount-Dämpfer

Das Stevens E-Whaka+ basiert auf einem Rahmen, der der bisherigen Plattform ähnelt, aber im Detail für den neuen E-Motor angepasst wurde. Dementsprechend fällt das Unterrohr sehr massiv aus, um sauber in den Bereich des Motors überzugehen. Komplettiert wird der Übergang durch eine Abdeckung, die nicht nur optische Vorzüge bietet, sondern auch als Schutz vor Beschädigungen dient. Auf dem Unterrohr sitzt zudem der große Akku mit einer Kapazität von 500 Wattstunden.

Stevens E-Whaka+ 2017: E-MTB mit Plus-Bereifung und Shimano Steps E8000 [Eurobike 2016]

Außerdem ist im Stevens E-Whaka+ ein Dämpfer mit Trunnion-Mount verbaut, der für eine geringere Überstandshöhe sorgen soll. Am Hinterbau stehen damit 140 Millimeter Federweg zur Verfügung, um es auf dem Trail krachen zu lassen.

Stevens E-Whaka+ 2017: E-MTB mit Plus-Bereifung und Shimano Steps E8000 [Eurobike 2016]

Zwei Ausstattungsvarianten wahlweise mit Rock-Shox- oder Fox-Fahrwerk

Angeboten wird das neue E-Mountainbike der Hamburger in zwei Ausstattungsvarianten, die sich deutlich voneinander unterscheiden. Das Top-Modell Stevens E-Whaka+ ES kommt mit Fox-Fahrwerk bestehend aus 34-Performance-Elite-Gabel mit 140 Millimetern Hub und der Float-DPS-Performance-Elite-Dämpfer sowie die Shimano XT-Gruppe. Dazu gehören nicht nur die Bremsen mit 203 Millimeter großen Scheiben, sondern auch die elektronische Di2-Schaltung. Das etwas günstigere Modell verfügt hingegen über Federelemente von Rock Shox. Außerdem kommt beim Stevens E-Whaka+ ohne Namenszusatz eine mechanische Schaltung zum Einsatz. Die unten aufgeführte Auflistung zeigt mehr Ausstattungsdetails.

Modellvarianten des Stevens E-Whaka+ 2017

Stevens E-Whaka+ ES

  • Rahmen: Aluminium 7005 DB
  • Gabel: FOX 34 Float Performance Elite, 140 mm
  • Dämpfer:Fox Float DPS Performance Elite, 140mm
  • Laufräder: Sun Ringlé Duroc TR40 / Shimano XT
  • Reifen: Schwalbe Nobby Nic SnakeSkin 2,8″
  • Schaltung: Shimano XT Di2
  • Motor: Shimano Steps E8000
  • Antriebsunterstützung bis: 25 Km/h
  • Sattel: Oxygen Roccia
  • Sattelstütze: Kind Shock CRUXi, 125 mm
  • Bremsen: Shimano XT, 203/203 mm
  • Gewicht: 21,6 Kg
  • Preis: 5.599 Euro

Stevens E-Whaka+ 2017: E-MTB mit Plus-Bereifung und Shimano Steps E8000 [Eurobike 2016]

Stevens E-Whaka+ ES

  • Rahmen: Aluminium 7005 DB
  • Gabel: RockShox Yari RC Air, 140 mm
  • Dämpfer:RockShox Deluxe RT3 DebonAir, 140mm
  • Laufräder: Sun Ringlé Duroc TR40 / Shimano Deore M618
  • Reifen: Schwalbe Nobby Nic SnakeSkin 2,8″
  • Schaltung: Shimano XT
  • Motor: Shimano Steps E8000
  • Antriebsunterstützung bis: 25 Km/h
  • Sattel: Oxygen Roccia
  • Sattelstütze: Kind Shock CRUXi, 125 mm
  • Bremsen: Shimano M615, 203/203 mm
  • Gewicht: 22,0 Kg
  • Preis: 4.599 Euro

Stevens E-Whaka+ 2017: E-MTB mit Plus-Bereifung und Shimano Steps E8000 [Eurobike 2016]

Share.

Über den Autor

1 Kommentar

  1. Pingback: Stevens E-Sledge+: eMTB mit 160-Millimeter-Fahrwerk und Shimano Steps E8000 im Test

Antwort hinterlassen