Race Face bringt die Aeffect-Laufräder für das Modelljahr 2018 in verschiedenen Ausführungen, um einen breiten Einsatzbereich abdecken zu können. Dazu bietet der Hersteller die SL-, R-, und Plus-Ableger für spezifische Verwendungszwecke an und optimiert die Laufräder entsprechend. Erhältlich sind die Race Face Aeffect Laufräder 2018 in 27,5 und 29 Zoll.

Race Face Aeffect Laufräder 2018: SL-, R- und Plus-Ausführungen [Eurobike 2017]

Im Rahmen der Eurobike hat Race Face die neuen Aeffect-Laufräder vorgestellt. Dabei teilt der Hersteller die Serie in drei Ausführungen auf. Alle sind in 27,5 und 29 Zoll sowie in verschiedenen Nabenausführungen erhältlich.

Die SL-Variante der Race Face Aeffect Laufräder 2018 sind für die XC- respektive Trail-Nutzung konzipiert und bieten eine Felgeninnenbreite von 24 Millimetern. Damit harmonieren die Laufräder sehr gut mit Cross-Country- und Trail-Reifen. Hinsichtlich des Gewichts starten die SL-Ausführungen bei 1.710 Gramm pro Satz.

Race Face Aeffect Laufräder 2018: SL-, R- und Plus-Ausführungen [Eurobike 2017]

Die Race Face Aeffect R sind für aggressive Trail-Fahrer und Enduristen gebaut. Einen Innenbreite von 30 Millimetern sorgt für einen breit aufliegenden Reifen. Außerdem ist die R-Version der Race Face Aeffect Laufräder 2018 besonders robust aufgebaut. Das spiegelt sich auch im Gewicht wider: Der leichteste Satz wiegt in 27,5 Zoll 1.810 Gramm.

Race Face Aeffect Laufräder 2018: SL-, R- und Plus-Ausführungen [Eurobike 2017]

Für Plus-Bikes hat der Hersteller ebenfalls eine Version der Aeffect-Laufräder im Angebot. Selbige weisen eine Felgeninnenbreite von 40 Millimetern auf und wiegen im Satz 2.065 Gramm.

Share.

Über den Autor

1 Kommentar

  1. Pingback: Race Face Atlas, Turbine R und Next R: Neue Laufräder für 2018

Antwort hinterlassen