Canyon hat das neue Spectral für die Saison 2018 via Pressemeldung angekündigt und präsentiert damit ein komplett neuentwickeltes Trailbike. Das neue Modell zeigt kaum noch Ähnlichkeiten zum Vorgänger, denn neben einem neuen Rahmen bringt das Canyon Spectral 2018 eine veränderte Dämpferaufnahme und andere, frische Features mit, die sich viele Nutzer schon lange gewünscht haben. Acht Ausführungen bietet der Koblenzer Direktversender zum Marktstart an.

Canyon Spectral 2018: Neuentwickeltes Trailbike vorgestellt

Für das Modelljahr 2018 hat Canyon das Spectral ordentlich modernisiert. Geblieben ist im Prinzip nur die Gattung und der Name, denn fast alles wurde neuentwickelt. Dazu gehört vor allem der Rahmen, der einen neuen Hinterbau und moderne Features spendiert bekommen hat.

Die Geometrie ist nun lang und flach, was dem aktuellen Trend entspricht. Die Federung am Heck bietet weiterhin 140 Millimeter Hub, wurde aber ebenfalls neuentwickelt. Entwicklungserfahrung aus dem Sender ist somit in das Canyon Spectral 2018 eingeflossen, was die Dämpferlage und die Kinematik des Hinterbaus einschließt. Dadurch soll das neue Trailbike bessere Antisquad-Eigenschaften aufweisen und eine optimale Performance liefern. Außerdem gibt es eine spezielle Optimierung für die kleinen Rahmengrößen XS und S. Hier hat Canyon die Kennlinie angepasst und verbaut kürzere Dämpfer. Dennoch soll das volle Potenzial ausgeschöpft werden können.

Zu den neuen Features des Canyon Spectral 2018 gehört ein Protektor am Unterrohr, der gleichzeitig als Kabelführung dient. Ansonsten wurde eine neuartige Sattelklemme im Rahmen integriert, die nicht nur das Sitzrohr vor Schmutz schützt, sondern auch noch eine einfache Bedienung erlaubt. Implementiert sind zudem Lager mit zusätzlicher Dichtscheibe, um die Langlebig zu erhöhen. Zusätzlich setzt der Hersteller auf der Antriebsseite beim Mainlink auf eine Doppellagerung. Abgerundet wird das neue Canyon Spectral 2018 durch einen Anschlagschutz am Oberrohr. Neu ist auch die Auslegung auf 2,6-Zoll-Bereifung, die Canyon als optimale Lösung für ein Trailbiuke ansieht.

Erhältlich ist das neue Trailbike in drei Rahmenvarianten von denen die CF-SLX-Version die Spitze bildet, denn hier ist wirklich alles aus Carbon. Das CF SL weist hingegen einen Alu-Hinterbau und einen Hauptrahmen aus Kohlefaser auf. Eine reine Alu-Ausführung ist ebenfalls erhältlich. Am Rahmen selbst lassen sich noch diverse Zubehörteile wie einen Dual-Trinkflaschenhalterung und eine kleine Aufbewahrungsbox installieren.

Angeboten wird das Canyon Spectral 2018 in insgesamt acht Ausstattungsvarianten. Drei davon basieren auf dem Alu-Rahmen und liegen preislich zwischen 2.199 und 2.699 Euro. Fünf Carbon-Modelle sind ebenfalls erhältlich. Dafür ruft Canyon zwischen 2.999 und 6.999 Euro auf. Ab sofort ist das Canyon Spectral 2018 im Onlineshop erhältlich.

 

Quelle: Canyon

Share.

Über den Autor

2 Kommentare

  1. Pingback: Canyon Sender AL: Downhiller ab sofort auch in Alu erhältlich

  2. Pingback: Canyon Torque 2018: Allround-Gravity-Bike neu aufgelegt

Antwort hinterlassen