Radon nimmt die Eurobike 2015 zum Anlass, um das sehnlichst erwartete Super-Enduro Swoop 170 zu enthüllen. Damit liefert der Hersteller eine komplette Neukonstruktion auf 27,5-Zoll-Laufrädern und mit den modernsten, technischen Features, um den Vorgänger würdig abzulösen. Das Radon Swoop 170 soll sich zudem laut der Hersteller für den Enduro-, Freeride- und Bikepark-Einsatz eignen.

Eurobike 2015: Super-Enduro Radon Swoop 170 enthüllt

Mit dem Swoop 170 präsentiert Radon für die kommende Saison ein neuentwickeltes Super-Enduro mit 27,5-Zoll-Laufrädern und löst damit den erfolgreichen Vorgänger im 26-Zoll-Format ab. Bisher war allerdings nur wenig Offizielles zum Bike bekannt geworden, was sich mit dem Start der Eurobike 2015 in Friedrichshafen geändert hat. Auf der Messe zeigt der Hersteller das Radon Swoop 170 in zwei Beispielkonfigurationen, die nah an der Serie liegen und in zwei möglichen Designs. Zu sehen ist das Super-Enduro in Metalic-Gelb und im Raw-Look. Allerdings wird es von dem brandneuen Modell insgesamt vier Varianten geben, deren Spezifikationen weiter unten in dieser News aufgeführt sind.

Der Rahmen des Radon Swoop 170 ist für 27,5-Zoll-Laufräder ausgelegt und zeigt sich mit einem tiefen Tretlager, kurzen Kettenstreben sowie einem langen Reach. Letzterer misst in Größe L satte 473 Millimeter. Dennoch sollen die Fahrer nicht die gewohnte Enduro-Position einnehmen, sondern bequem auf dem Bike sitzen können. Die Kettenstrebenlänge gibt Radon mit 429 Millimetern an. Dadurch wird das neue Swoop agiler und lässt sich besser handlen. Ein besonderes Feature ist der Flip-Chip mit drei Positionen. Damit lässt sich der Lenkwinkel von 64,9 über 65,4  bis hin zu 65,9 Grad ändern. Der Sitzwinkel variiert hingegen zwischen 75 und 76 Grad. Damit eignet sich das Radon Swoop 170 für den Einsatz im Bikepark und kann als Enduro oder Freerider gefahren werden. Der moderne Boost-Standard sorgt für Stabilität. Ansonsten zeichnet sich das neue Bike durch Steckachsen hinten und vorn, teilweise innenverlegte Züge, eine Vorbereitung für Vario-Sattelstützen sowie die Kompatibilität zu Side-Swing-Umwerfern aus.

Mit all diesen Features soll das Radon Swoop 170 gute Uphill-Eigenschaften aufweisen und dank 170-Millimeter-Fahrwerk auch die härtere Gangart bergab souverän meistern können. Somit ist das neue Super-Enduro laut dem Hersteller vielseitig einsetzbar.

Zum Marktstart im Frühjahr 2016 wird es vier Modellvarianten geben, die zwischen 1.999 und 2.999 Euro kosten.

Modell-Varianten des Radon Swoop 170 2016

Radon Swoop 170 10.0:

  • Rahmen: Radon Swoop 170
  • Gabel: Fox 36 Float Factory Kashima, 170 mm
  • Dämpfer: Fox Float X Factory EVOL Kashima, 170 mm
  • Laufräder: DT Swiss E1700 Spline / Boost
  • Reifen: Continental Trail King Protection 2.4″
  • Schaltung: Shimano XT, 1×11
  • Kurbelgarnitur: Race Face Turbine, 30 Zähne
  • Tretlager: PressFit
  • Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth
  • Sattel: Ergon SME30 EVO
  • Bremsen: Magura MT5, 200/180 mm
  • Lenker: Race Face Atlas, 800 mm
  • Vorbau: Race Face Atlas 35
  • Steuersatz: FSA No. 10
  • Preis: 2.999 Euro

Radon Swoop 170 9.0 2×11:

  • Rahmen: Radon Swoop 170
  • Gabel: Rock Shox Lyrik RC, 170 mm
  • Dämpfer: Rock Shox Monarch RC3 Debon Air, 170 mm
  • Laufräder: DT Swiss E1900 Spline / Boost
  • Reifen: Continental Trail King SL 2.4″
  • Schaltung: SRAM GX1 /Shimano XT, 2×11
  • Kurbelgarnitur: SRAM GX1 1400, 36/24 Zähne
  • Tretlager: PressFit
  • Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth
  • Sattel: Ergon SME30 EVO
  • Bremsen: Avid Guide RS, 200/180 mm
  • Lenker: Race Face Atlas, 800 mm
  • Vorbau: Race Face Atlas 35
  • Steuersatz: FSA No. 10
  • Preis: 2.649 Euro

Radon Swoop 170 9.0 1×11:

  • Rahmen: Radon Swoop 170
  • Gabel: Rock Shox Lyrik RC, 170 mm
  • Dämpfer: Rock Shox Monarch RC3 Debon Air, 170 mm
  • Laufräder: DT Swiss E1900 Spline / Boost
  • Reifen: Continental Trail King SL 2.4″
  • Schaltung: SRAM GX1, 1×11
  • Kurbelgarnitur: SRAM GX1 1400, 30 Zähne
  • Tretlager: PressFit
  • Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth
  • Sattel: Ergon SME30 EVO
  • Bremsen: Avid Guide RS, 200/180 mm
  • Lenker: Race Face Atlas, 800 mm
  • Vorbau: Race Face Atlas 35
  • Steuersatz: FSA No. 10
  • Preis: 2.599 Euro

Radon Swoop 170 8.0:

  • Rahmen: Radon Swoop 170
  • Gabel: Rock Shox Yari RC, 170 mm
  • Dämpfer: Rock Shox Monarch RC3 Debon Air, 170 mm
  • Laufräder: DT Swiss E1900 Spline / Boost
  • Reifen: Continental Trail King SL 2.4″
  • Schaltung: Shimano SLX, 2×10
  • Kurbelgarnitur: Race Face Chester, 36/22 Zähne
  • Tretlager: PressFit
  • Sattelstütze: Levelnine Race
  • Sattel: Selle Italia Nepal
  • Bremsen: Magura MT5, 200/180 mm
  • Lenker: Race Face Turbine, 760 mm
  • Vorbau: Race Face Turbine Basic
  • Steuersatz: FSA No. 10
  • Preis: 1.999 Euro
Share.

Über den Autor

3 Kommentare

  1. FrozenIdentity on

    Wie sieht das bei der Schaltung aus, mit welchem Gang, wenn man 27 z.B. hat, kann man bei der 1×11 Schaltung vergleichen?
    Hat der 11 Gang die schwere eines 27 Gangs oder etwas weniger, würde mich mal brennend interessieren.
    Vielen Dank schonmal.

  2. Holger Daßler on

    Du meinst die Übersetzungsbandbreite? Das lässt sich pauschal nicht so einfach sagen und kommt auf die Ritzelanzahl an.

  3. Pingback: Eurobike 2015: Super-Enduro Radon Swoop 170 enthüllt | 1080p - favbike.de

Antwort hinterlassen