ION hat auf der Eurobike die neuste Generation der K_Cap-Protektoren für den Gravity-Bereich und damit für die harte Gangart vorgestellt. Gegenüber dem Vorgänger wurde die Grindcap aufgespritzt und ist zugunsten der höheren Festigkeit nicht mehr abnehmbar. Ansonsten setzt sich der ION K_Cap Evo 2016 aus einem Knie- sowie Schienbein-Protektor zusammen und bietet die gewohnten Features.

ION K_Cap EVO 2016: 2-in-1-Protektor mit Grindcap | Eurobike 2015

Der Protektor-Spezialist ION bringt für die Saison 2016 eine neue Version des Gravity-Protektors K_Cap auf den Markt, die sich vor allem durch die veränderte Grindcap vom Vorgänger unterscheidet. Der Hersteller verzichtet beim neuen Evo-Modell auf die modulare Bauweise der Kunststoffkappe und spritzt diese direkt auf das robuste Aramid-Textil auf. Dadurch soll eine höhere Festigkeit gewährleistet werden, um die Stabilität der Gleitfläche beim Touchieren des Bodens zu erhöhen. Durch den direkten Auftrag des Polyurethan-Materials und den Verzicht auf die Klettverbindung will ION verhindern, dass der Fahrer mit der Grindcap beim Bodenkontakt hängen bleibt.

Wie gewohnt lässt sich der ION K_Cap Evo 2016 in einen Knie- und Schienbein-Protektor aufteilen – ganz einfach über einen Klettverschluss. Dadurch kann der Schoner auch für die leichtere Gangart eingesetzt werden, wenn es auf dem Trail nicht um die letzten Sekunden geht. Für einen guten Sitz am Bein, hat der Hersteller den ION K_Cap Evo 2016 mit drei Klettverschlüssen versehen. Selbige ermöglichen es auch, den Protektor ohne das lästige Ausziehen der Schuhe an- oder abzulegen.

ION K_Cap EVO 2016: 2-in-1-Protektor mit Grindcap | Eurobike 2015Die Tectonic_Fit-Technologie sorgt aufgrund der überlappenden Bauweise der beiden Teile für den nötigen Tragekomfort und lässt den Protektor beim Pedalieren am Gelenk bewegen. Durch die genaue Passform und den flexiblen Aufbau kann der ION K_Cap Evo 2016 maximalen Schutz bei hoher Bewegungsfreiheit liefern. Als Basis setzt der Hersteller auf ein Protection-Pad von SAS-Tec, dass im Kniebereich untergebracht ist.

Damit der ION K_Cap Evo 2016 auch bei häufigem Einsatz und viel Schweißbildung frisch bleibt, wurde der Protektor mit dem Sanitized-Material ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein antibakterielles, geruchsneutralisierendes und schimmelresistentes Textil, das mit einem bioziden Wirkstoff behandelt ist.

ION K_Cap Evo 2016: Preis und Verfügbarkeit

Preislich liegt der ION K_Cap Evo bei 179,95 Euro. Ab März 2016 wird der Protektor dann zum Kauf bereitstehen.

Share.

Über den Autor

1 Kommentar

  1. Pingback: EUROBIKE 2015 | ION K_Cap Evo 2016: 2-in-1-Knieprotektor (1080p) - favbike.de

Antwort hinterlassen