Neben dem Crafty+ hat Mondraker ein Bike mit 27,5-Plus-Bereifung vorgestellt. Dieser Laufrad-Trend zieht auch in die Vantage-Serie ein. Damit wird das Hardtail der Spanier in einer Variante mit den dickeren Reifen angeboten. Zwei Ausstattungen wird es vom Mondraker Vantage+ geben.

Mondraker Vantage+ 2016: Hardtail mit 27,5-Plus-Bereifung | Eurobike 2015

Mondraker bietet neben dem Crafty+ ein weiteres Mountainbike mit 27,5-Plus-Bereifung für die neue Saison an: Das Vantage+ kommt allerdings als Hardtail daher, weist aber an der Front ebenfalls 140 Millimeter Federweg auf. Ansonsten zeichnet sich das neue Modell durch einen Rahmen mit Fast-Forward-Geometrie aus. Letztere vereint einen langen Reach, ein tiefes Tretlager, einen flachen Lenkwinkel und kurze Kettenstreben. Damit bietet das Mondraker Vantage+ in Zusammenspiel mit den dicken Reifen ein sicheres Fahrgefühl, ein agiles Handling und erlaubt höhere Geschwindigkeiten.

Das Top-Modell in Form der RR-Variante ist mit einer Fox-34-Performance-Gabel und einem XT-Antrieb ausgestattet. Zusätzlich verbaut der Hersteller eine Reverb-Sattelstütze von Rock Shox. Auf diese Komponente muss das Modell darunter verzichten: Am Mondraker Vantage+ in der R-Ausführung sind die Yari-Gabel von Rock Shox und der SRAM-GX-Antrieb verbaut. Beide Modelle kommen mit 1×11-Schaltung daher. Auch die Boost-Achsen gehören zum Ausstattungspaket der neuen Hardtails mit 27,5-Plus-Reifen.

Mondraker Vantage+: Preise und Verfügbarkeit

Die Preise liegen zwischen 2.500 und 3.000 Euro. Erhältlich werden beide Varianten des Mondraker Vantage+ ab Spätherbst dieses Jahres.

Share.

Über den Autor

1 Kommentar

  1. Pingback: EUROBIKE 2015 | Mondraker Vantage+ 2016: 27,5+ Hardtail (1080p) - favbike.de

Antwort hinterlassen