Stevens erweitert das Portfolio an Fatbikes mit einem weiteren Modell, das mit enorm dicken Reifen ausgestattet ist. Zum Einsatz kommen Schlappen mit einer Breite von 4,8 Zoll, wodurch das neue Mobster XL noch mehr Traktion und Sicherheit auf dem Track bringt. 

Stevens Mobster XL: Fatbike mit 4,8-Zoll-Reifen | Eurobike 2015

Die Hamburger Fahrradschmiede Stevens hat auf der Eurobike die XL-Version des Mobster vorgestellt. Das Fatbike kann mit einer ähnlichen Ausstattung wie das bisherige Modell aufwarten, ist aber mit dicken 4,8-Zoll-Reifen ausgestattet. Dadurch bietet das Stevens Mobster XL noch mehr Traktion und Sicherheit auf dem Trail. Doch auch auf Schnee, Sand und Matsch sollen die breiteren Schlappen Vorteile mit sich bringen. Optisch wurde das Stevens Mobster XL für den rauen Einsatz in unwegsamen Gelände durch das Camouflage-Design angepasst.

Der Rahmen des neuen Fatbikes basiert auf dem des bisherigen Modells und ist aus gewichtsoptimiertem Double-Butted-Aluminiumrohrsätzen gefertigt. Dadurch kommt das neue Modell mit den breiteren Reifen und der Starrgabel auf ein Gewicht von knapp 15 Kilogramm. Bei der Ausstattung setzt der Hersteller auf Oxygen-Komponenten, Tektro-Bremsen und einen 2×10-Antrieb. Letzterer setzt sich aus Bauteilen der Shimano-XT-Familie und einer Race-Face-Kurbel zusammen.

Stevens Mobster XL: Ab Frühjahr 2016

Das Stevens Mobster XL wird in vier Rahmengrößen ab dem Frühjahr 2016 erhältlich sein und kostet 1.399 Euro.

Share.

Über den Autor

1 Kommentar

  1. Pingback: EUROBIKE 2015 | Stevens Mobster XL 2016: Fatbike mit 4,8"-Reifen (1080p) - favbike.de

Antwort hinterlassen