Der World Cup in Mont-Saint-Anne war ein weiteres Highlight der Renn-Serie und erinnerte stark an Lourdes, denn das Wetter wurde im Lauf der Herren schlagartig schlechter. Dadurch entwickelte sich die Strecke immer mehr zum reinen Schlammfeld. Das sorgte nicht nur für spektakuläre Fahrmanöver, sondern auch für extremes Staunen bei einigen Läufen. Bei den Damen hielt bleib das Wetter deutlich gutmütiger, doch auch hier wurde wieder viel Action geboten.

Mont-Saint-Anne 2017

Bild: Red Bull / Bartek Woliński

Am vergangenen Samstag fand der UCI Downhill World Cup in Mont-Saint-Anne (Kanada) statt. Dabei kämpften die Profis wieder hart, um die beste Zeit zu erreichen und versuchten letztlich den Sieg einzufahren. Doch auch an diesem Wochenende zeigte sich das Wetter von der nassen Seite, denn bei dem Final-Lauf der Herren nahm der Regen deutlich zu. Die Strecke verwandelte sich in die reinste Rutschpartie. Doch trotz der widrigen Verhältnisse, der zahlreichen Steinfelder und der Länge der Strecke gab es bemerkenswert wenige Stürze.

UCI Downhill World Cup Mont-Saint-Anne 2017: Platzierungen

Herren

Bei den Herren konnte sich Dean Lucas lange auf dem ersten Platz halten, da er nicht nur einen guten Run hingelegt hat, sondern ihm auch das Wetter in die Karten spielte. Dank eines dauerhaften, massiven Regenschauers wurde die Strecke immer matschiger und rutschiger und verhinderte so, dass die Top-Ten-Fahrer eine bessere Zeit hinlegen konnten. Trotzdem haben die Jungs alles gegeben und sind an die Grenzen gegangen. Doch den wohl spektakulärsten Lauf konnte Aaron Gwin hinlegen, denn er erreichte auf grandiose Weise den ersten Platz – und das mit massivem Vorsprung. Greg Minaar hatte weniger Glück und wurde am Ende sogar disqualifiziert – wahrscheinlich, weil er von der Strecke gerutscht ist. Leider war das im Livestream nicht zu sehen.

RankRiderNationTeamAgeResultPoints
1GWIN Aaron
USA
THE YT MOB3000:04:18.426200
2LUCAS Dean
AUS
INTENSE FACTORY RACING2200:04:19.484160
3HART Danny
GBR
MS MONDRAKER TEAM2600:04:19.846140
4BRUNI Loic
FRA
SPECIALIZED GRAVITY2300:04:21.684125
5JONES Michael
GBR
CHAIN REACTION CYCLES / MAVIC2200:04:21.858110
6BROSNAN Troy
AUS
CANYON FACTORY RACING DH2400:04:21.95795
7PIERRON Baptiste
FRA
VV RACING2400:04:22.19290
8MOIR Jack
AUS
INTENSE FACTORY RACING2300:04:22.34785
9DICKSON Jacob
IRL
GIANT FACTORY OFF-ROAD TEAM2000:04:22.71680
10JACKSON Eliot
USA
GIANT FACTORY OFF-ROAD TEAM2700:04:22.72075
11BRAYTON Adam
GBR
2900:04:22.97670
12MCDOWALL Kirk
CAN
2700:04:22.97769
13MASTERS Edward
NZL
BERGAMONT FACTORY TEAM2800:04:23.11768
14KLEIN Bruce
USA
2000:04:23.72167
15MACKINNON Kiran
USA
2400:04:24.54666
16FISCHBACH Johannes
GER
RADON FACTORY DOWNHILL TEAM2900:04:24.63465
17ATHERTON Gee
GBR
TREK FACTORY RACING DH3200:04:24.77664
18BEAUMONT Marc
GBR
MADISON SARACEN FACTORY TEAM3300:04:24.89363
19BUTTON Joshua
AUS
KONA FACTORY TEAM2800:04:25.17962
20ORTIZ VASQUEZ Gustavo Ignacio
CHI
2200:04:25.51661

Alle Platzierungen: UCI Downhill World Cup Mont-Saint-Anne 2017 – Men Elite

Frauen

Obwohl die Frauen mehr Glück mit dem Wetter hatten, fehlte es nicht an Action. Rachel Atherton sorgte mit ihrem Ausrutscher bei vielen für Schnappatmung, konnte das Bike aber noch abfangen und so den Sturz verhindern – Fahrlevel 1000! Auch Tracey Hannah fuhr trotz plattem Hinterreifen auf den zweiten Platz, wurde dann aber von Myriam Nicole überholt. Tahnee Seagrave legte eine grandiose Zeit vor und hielt sich damit bis zum Schluss auf Platz 1. Den massiven Abstand konnte am Ende keine der Damen mehr einholen.

RankRiderNationTeamAgeResultPoints
1SEAGRAVE Tahnee
GBR
TRANSITION BIKES / FMD FACTORY RACING2200:04:46.723200
2NICOLE Myriam
FRA
COMMENCAL / VALLNORD2700:04:52.460160
3HANNAH Tracey
AUS
POLYGON UR2900:04:58.779140
4SIEGENTHALER Emilie
SUI
PIVOT FACTORY RACING3100:04:59.476125
5ATHERTON Rachel
GBR
TREK FACTORY RACING DH3000:04:59.549110
6FARINA Eleonora
ITA
GB RIFAR MONDRAKER ASD2700:05:11.84895
7MILLER Miranda
CAN
SPECIALIZED GRAVITY2700:05:13.61780
8VERBEECK Vaea
CAN
2700:05:24.58970
9RØNNING Frida Helena
NOR
2200:05:49.64760
10MOLLOY Tegan
 AUS
KONA FACTORY TEAM2100:05:50.34155
11WIDMANN Veronika
ITA
FS PATROL FUNN2400:05:58.73845
12BATTOLLA Eva
SUI
JC RACING1900:06:03.12335
13CITYNSKI Laurie
CAN
2800:06:22.55825
14VAILLANCOURT Audrée
CAN
3400:06:50.09515
15CABIROU Marine
FRA
VV RACING2000:08:12.6965

Alle Platzierungen: UCI Downhill World Cup Mont-Saint-Anne 2017 – Women Elite

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen