Der Konusring bildet die Verbindungsstelle zwischen der Gabelkrone und dem unteren Steuersatzlager. Allerdings muss das Bauteil bei neuen Forken erst auf den Gabelschaft geschlagen werden. Wie das geht, erfahrt ihr in dieser Anleitung. Dabei zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie ihr den Gabelkonus aufschlagen müsst und was es dabei zu beachten gibt.   

Gabelkonus aufschlagen: Montage ganz ohne Spezialwerkzeug [Anleitung]

Wer eine neue Gabel an sein Bike bauen möchte, muss zunächst den Gabelkonus aufschlagen. Dazu bieten viele große Hersteller teure Spezialwerkzeuge an. Doch die Montage ist auch mit ganz einfachen Mittel möglich. Wie, das zeigen wir euch in dieser Anleitung. Details zum Steuersatz und der Gabel können den folgenden Artikeln entnommen werden.

Benötigte Werkzeuge und Hilfsmittel

Um einen Gabelkonus aufschlagen zu können, ist wie bereits erwähnt, kein Spezialwerkzeug notwendig. Folgende Dinge sollten aber vorhanden sein, um eine ordnungsgemäße Installation durchführen zu können:

Gabelkonus aufschlagen: So geht`s

Die folgenden Schritte zeigen die Montage eines 1,5-Zoll-Konusrings auf einer Gabel mit Tapered-Schaftrohr. Wichtig ist – wie bei allen Arbeiten am Bike – die korrekte Installation, um die fehlerfreie Funktion zu gewährleisten.

Schritt 1: Um den Gabelkonus Aufschlagen zu können, sollte sichergestellt sein, dass alle Kontaktflächen sauber sind.

Schritt 2: Nun können der untere Teil des Gabelschafts und die Auflagefläche der Krone großzügig mit Fett bestrichen werden.

Gabelkonus aufschlagen: Montage ganz ohne Spezialwerkzeug [Anleitung]

Schritt 3: Der Konusring ist jetzt auf den Gabelschaft zu setzen und so zu positionieren, dass selbiger parallel zur Gabelkrone steht.

Gabelkonus aufschlagen: Montage ganz ohne Spezialwerkzeug [Anleitung]

Schritt 4: Anschließend ist das Rohr vorsichtig auf den Gabelschaft zu führen und muss nun sauber auf dem Konusring aufliegen.

Schritt 5: Um den Gabelschaft final zu montieren, sollte die Gabel entweder an der Krone gehalten (falls nötig von einer zweiten Person) oder der untere Teil des Gabelschafts auf eine passende Fläche aufgelegt werden, allerdings so, dass die Gabelkrone keinen Schaden nehmen kann. Dann folgen ein paar vorsichtige Schläge auf die Oberseite des Rohrs. Ob dafür ein Schlosser- oder ein Gummihammer zum Einsatz kommt, ist prinzipiell egal. Wichtig ist, den Gabelkonus nicht Schräg aufzuschlagen oder dabei zu verkanten.

Gabelkonus aufschlagen: Montage ganz ohne Spezialwerkzeug [Anleitung]

Schritt 6: Nun sollte noch das überschüssige Fett abgewischt und der plane Sitz des Gabelkonus geprüft werden.

Gabelkonus aufschlagen: Montage ganz ohne Spezialwerkzeug [Anleitung]

Fertig! Die Gabel kann nun montiert werden. Vorher der finalen Installation muss in der Regel noch der Gabelschaft gekürzt werden.

Solltet ihr noch Fragen zum Thema „Gabelkonus aufschlagen“ haben, nutzt bitte das Kommentarfeld unter dieser Anleitung. Wir helfen euch gerne!

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen