Eine Kettenführung schützt vor dem Abspringen der Kette und lässt sich in der Regel auch einfach montieren. Dafür müssen allerdings einige Details vor allem bei der Ausrichtung beachtet werden, damit am Ende der Antrieb auch geräusch- und fehlerfrei läuft. Deshalb zeigen wir euch in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie ihr eine Kettenführung montieren solltet.  

Kettenführung montieren: Installation und Ausrichtung im Detail

Die Einfach-Antriebe mit 1×11- oder 1×12-Konfiguration sind auf dem Vormarsch und ein zunehmender Trend. Zwar versprechen die Hersteller, dass spezielle Kettenblätter an der Kurbel das Abspringen der Kette verhindern, was im harten Gelände aber nicht immer zuverlässig funktioniert. Gerade bei Bikes fürs Grobe ist ein zusätzlicher Schutz in Form einer Kettenführung eine nützliche Präventivmaßnahme, die ärgerlichen Schäden oder gar Stürzen vorbeugt. Auch wir setzen an unserem Enduro auf eine solche Lösung und zeigen euch in dieser Anleitung, wie ihr eine Kettenführung montieren müsst.

Welche Kettenführung wird benötigt?

Bei der Wahl der Kettenführung spielen die Montagemöglichkeiten am Rahmen und die Art der Kurbel eine wesentliche Rolle. Sinnvoll ist ein solcher, zusätzlicher Schutz in der Regel bei Einfach-Antrieben ohne Umwerfer. Allerdings gibt es auch Kettenführungen für Zwei- und Dreifach-Schaltungen. Die Auswahl ist aber deutlich eingeschränkter und meist bieten entsprechende Mountainbikes auch keine passende Aufnahme. Außerdem wächst der Trend, aktuelle MTB-Modelle mit 1×11- oder 1×12-Konfigurationen auszustatten.

Sinnvoll ist es also, Kettenführungen an Mountainbikes mit deutlicher Bergab-Ausrichtung zu montieren. Das kann bereits bei potenten Trailbikes der Fall sein, wird aber meist bei Enduros, Freeridern und Downhillern umgesetzt. Bikes der Gravity-Kategorie verfügen zudem überwiegend über entsprechende Aufnahmen, um eine Kettenführung montieren zu können oder sind ab Werk damit ausgestattet. Mehr Details findet ihr in diesem Artikel:

MTB selbst zusammenstellen: In 12 Schritten das perfekte Bike konfigurieren

Kettenführung montieren: ISCG, Direct Mount oder Innenlagerklemmung?

Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Installation der Kettenführung. Die einfachste Lösung stellt die ISCG-Aufnahme dar. Drei Gewinde liegen dabei rund um das Tretlager. Maximale Stabilität und eine einfache Montage sind die Vorteile davon. Außerdem lassen sich damit auch Bash-Guards zuverlässig am Rahmen befestigen. Kettenführungen mit integriertem Kettenblattschutz stellen die ideale Wahl für die ISCG-Dreipunktbefestigung dar.

Eine leichtere Alternative sind Modelle für die Umwerferaufnahme. Gerade kleine und vor allem leichte Kettenführungen stehen dafür zur Auswahl, weil eine Bash-Guard so nicht montiert werden kann. Wer weder ISCG- noch Umwerferaufnahme am Rahmen finden kann, dem bleibt nur der Weg über einen Adapter für das BSA-Lager. Selbiger bringt je nach Ausführung die entsprechenden Besfestigungspunkte mit.

An unserem Rahmen ist ab Werk eine ISCG-Aufnahme vorhanden. Daher haben wir uns für die TRS-Plus-Kettenführung von Ethirteen entschieden:

Ethirteen TRS Plus Chain Guide

Benötigte Werkzeuge und Hilfsmittel

Um eine Kettenführung montieren zu können, ist aufgrund der wenigen Schrauben nur Standard-Werkzeug nötig. Ein Schraubendreher und ein Drehmomentschlüssel reichen bereits.

Kettenführung montieren: So geht`s

Die folgenden Schritte zeigen die Montage einer ISCG05-Kettenführung. Wichtig ist – wie bei allen Arbeiten am Bike – die korrekte Installation, um die fehlerfreie Funktion zu gewährleisten.

Schritt 1: Um die Kettenführung montieren zu können, sollte der Rahmen oder das Bike in einem stabilen Montageständer eingespannt werden. Das erleichtert die Handhabung ungemein.

Innenlager montieren: Schnelle Installation ohne großen Aufwand [Anleitung]

Schritt 2: Da es sich bei unserer Kettenführung um ein Modell mit integriertem Bash-Guard handelt, sollte vor der Montage die richtige Größe passend zum Kettenblatt gewählt werden. Im Zubehör der Ethirteen TRS Plus liegen bereits drei verschiedene Varianten für 28 bis 30, 32 bis 34 und 36 bis 38 Zähne bei. Da wir ein 34er-Kettenblatt verbauen, kommt der mittelgroße Bash-Guard zum Einsatz. Dieser wird mit zwei Schrauben am Alu-Träger der Kettenführung mit 0,9 Newton befestigt. 

Kettenführung montieren: Installation und Ausrichtung im Detail

Schritt 3: Anschließend sollte der obere Führungsschlitten in eine höhere Position gebracht werden. Dazu muss der Mechanismus geöffnet und die Schraube gelockert werden. Das erleichtert die spätere Installation der Kurbel.

Schritt 4: Entscheidend ist nun, die richtige Anzahl an Spacern zu wählen. In unserem Fall nutzen wir eine Kurbel mit Boost-Optimierung und drei Millimeter weiter außenliegender Kettenlinie. Dafür benötigen wir zwei, der drei mitgelieferten Spacer. Damit ändert sich aber der Abstand zu den Gewinden, weshalb darauf geachtet werden muss, dass die langen Schrauben zum Einsatz kommen.

Schritt 5: Nun lässt sich die Kettenführung mit den selektierten Teilen vormontieren, ohne die Schrauben zu fest anzuziehen. So kann direkt die korrekte Ausrichtung erfolgen. Als Richtlinie hierfür gilt, dass die Schraube des Führungsschlittens und die Tretlagermitte in einer vertikalen Linie liegen.

Schritt 6: Nun sollte zur Kontrolle der optimalen Positionierung die Kurbel probehalber montiert werden. Das Kettenblatt muss sich optisch exakt mittig im oberen Führungsschlitten befinden. Ist dies nicht der Fall, gehören Spacer hinzugefügt oder entfernt.

Schritt 7: Um die Montage der Kettenführung abschließen zu können, sollten die drei Schrauben mit dem vom Hersteller vorgegeben Drehmoment befestigt werden. In unserem Fall beträgt der Wert sechs Newtonmeter.

Schritt 8: Bei diesem abschließenden Schritt erfolgt die Einstellung des oberen Führungsschlittens. Dazu ist die dort befindliche Schraube zu lösen. Dann muss der Slider soweit heruntergezogen werden, dass die Schraube mittig in einer Aussparung der Kettenblattzähne liegt. Selbige wird dann zur finalen Fixierung wieder mit 0,9 Newtonmetern angezogen. 

Die Kettenführung ist nun installiert. Im nächsten Schritt kann die Installation des gesamten Antriebs erfolgen. Wie das geht, zeigen wir in den kommenden Werkstattanleitungen.

Solltet ihr noch Fragen zum Thema „Kettenführung montieren“ haben, nutzt bitte das Kommentarfeld unter dieser Anleitung. Wir helfen euch gerne!

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen