Die Kurbel stellt mit den Pedalen die Verbindung zwischen Bike und Fahrer her und ist daher ein äußerst sicherheitsrelevantes Teil. Daher muss die Montage sehr genau und sorgfältig passieren. In dieser Anleitung zeigen wir euch am Beispiel des FC-M8000-Modells von Shimano deshalb im Detail, wie ihr eine Kurbel einbauen solltet.

Kurbel einbauen: Installation der Shimano FC-M8000 [Anleitung]

Die Kurbel gehört zu den Teilen am Mountainbike, die einer hohen Belastung ausgesetzt sind. Ständige Bewegung, enorme Krafteinflüsse durch Sprünge oder Drops und der Druck beim Pedalieren sind Einflüsse, die nur dauerhaft ohne Schäden vertragen werden, wenn alles ordnungsgemäß verbaut wurde. Eine regelmäßige Wartung und Kontrolle gehören ebenfalls zu den nötigen Arbeiten, die einen fehlerfreien Betrieb ermöglichen. Dazu ist es wichtig zu wissen, wie die Kurbel am Fahrrad verbaut wird und welche Drehmomente an den Schrauben anliegen müssen. Natürlich erfahrt ihr, was sonst noch zu beachten ist. Daher zeigen wir euch in dieser Anleitung, wie ihr eine Kurbel einbauen müsst und geben weitere Tipps zur Installation. Anhand der Shimano FC-M8000 zeigen wir euch den essentiellen Ablauf der Montage.

Wer einen Neuaufbau des Bikes anstrebt oder den Antrieb wechselt, sollte sich unseren Ratgeber anschauen, um die richtige Kurbel auszuwählen:

MTB selbst zusammenstellen: In 12 Schritten das perfekte Bike konfigurieren

Benötigte Werkzeuge und Hilfsmittel

Um eine Kurbel einbauen oder später ausbauen zu können, ist aufgrund der wenigen Schrauben nur Standard-Werkzeug nötig. Ein Inbusschlüsselsatz, ein Drehmomentschlüssel und ein Gummihammer sollten vorhanden sein.

Kurbel einbauen: So geht`s

Die folgenden Schritte zeigen die Montage der FC-M8000-Kurbel von Shimano. Wichtig ist – wie bei allen Arbeiten am Bike – die korrekte Installation, um die fehlerfreie Funktion zu gewährleisten.

Schritt 1: Um die Kurbel einbauen zu können, sollte der Rahmen oder das Bike in einem stabilen Montageständer eingespannt werden. Das erleichtert die Handhabung ungemein.

Innenlager montieren: Schnelle Installation ohne großen Aufwand [Anleitung]

Schritt 2: Bevor die Kurbel in das fest verschraubte Innenlager gesteckt werden kann, muss eine Schicht Fett aufgetragen werden.

Kurbel einbauen: Installation der Shimano FC-M8000 [Anleitung]

Schritt 3: Nun muss die Kurbel auf der Antriebsseite vorsichtig in das Tretlager eingeführt und bis zur gegenüberliegenden Seite durchgeführt werden. Ein leichter Schlag mit dem Gummihammer stellt sicher, dass die Kurbel bis zum Anschlag auf der rechten Seite anliegt.

Schritt 4: Als nächsten ist der linke Kurbelarm auf die Achse zu stecken. Hierbei sollte auf einen sauberen Sitz und die genaue Ausrichtung zur Gegenseite geachtet werden. Um das Ganze zu erleichtern, hat Shimano die Verzahnung an einer Stelle verbreitert, um eine Fehlerhafte Montage zu unterbinden. 

Kurbel einbauen: Installation der Shimano FC-M8000 [Anleitung]

Schritt 5: Mit dem passenden Werkzeug wird die Kurbelschraube eingedreht, die den linken Kurbelarm nun an das Tretlag er presst. Hierfür gibt der Hersteller ein Drehmoment von einem Newtonmeter vor. 

Schritt 6: Die bereits vormontierte Sicherungsplatte muss in den Zwischenraum gedrückt werden. Der daran befindliche Stift rutscht dabei in das in der Achse befindliche Loch. 

Schritt 7: Bei diesem Abschließenden Schritt müssen die beiden Klemmschrauben am linken Kurbelarm abwechseln festgezogen werden. Das dafür empfohlene Drehmoment liegt bei 12 bis 14 Newtonmetern.

Der vordere Teil des Antriebs ist nun verbaut. Nun müssen noch Schaltwerk und Kassette an den jeweiligen Positionen befestigt werden. Wie das funktioniert, erfahrt ihr in den nächsten Werkstattartikeln.

Kurbel einbauen: Installation der Shimano FC-M8000 [Anleitung]

Solltet ihr noch Fragen zum Thema „Kurbel einbauen“ haben, nutzt bitte das Kommentarfeld unter dieser Anleitung. Wir helfen euch gerne!

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen