Egal ob neu erworben, Leitung gekürzt oder im Rahmen einer Wartung: Eine hydraulische MTB-Bremse muss irgendwann entlüftet werden. Viele schrecken vor dieser Aufgabe zurück, da es sich um ein sicherheitsrelevantes Bauteil handelt und die Performance bei einer fehlerhaften Durchführung stark einbrechen kann. Daher zeigen wir euch in dieser Anleitung am Beispiel des beliebten XT-Modells, wie ihr eine Shimano Bremse entlüften solltet. 

Shimano Bremse entlüften: Schnelle Durchführung durch One-Way-Bleeding [Anleitung]

Ein hydraulische Scheibenbremse ist an keinem MTB mehr wegzudenken und bietet eine hohe Performance und gute Dosierbarkeit. Doch irgendwann kommt der Moment, an dem der Druckpunkt nachlässt und diese Eigenschaften schwinden. Dann wird es Zeit zu entlüften. Auch beim Kauf einer neuen Bremse nach dem Kürzen der Leitung fällt diese recht lästig wirkende Aufgabe an. Doch wirklich schwer ist die Durchführung nicht und einfach umzusetzen. In dieser Anleitung erklären wir euch daher wieder Schritt für Schritt, wie eine Shimano Bremse entlüftet wird.

Details zum den verwendeten Bremsen können den folgenden Artikeln entnommen werden.

Benötigte Werkzeuge und Hilfsmittel

Um die Shimano Bremse entlüften zu können, wird zwar kein Spezialwerkzeug nötig, dennoch ist ein Bleed-Kit mit passendem Mineralöl Voraussetzung. Folgendes wird also benötigt:

Shimano Bremse entlüften: Schnelle Durchführung durch One-Way-Bleeding [Anleitung]

Shimano Bremse entlüften: So geht`s!

Die folgenden Schritte zeigen die nötigen Arbeitsgänge, um eine Shimano Bremse ordentlich zu entlüften. Wichtig ist – wie bei allen Arbeiten am Bike – die korrekte Durchführung, um die fehlerfreie Funktion zu gewährleisten.

ACHTUNG: Bei Bremsen ist es wichtig die korrekte Hydraulikflüssigkeit zu nutzen. Shimano setzt auf Mineralöl und KEIN DOT!

Schritt 1: Um die bequem an der Bremse arbeiten zu können, sollte der Rahmen oder das Bike in einem stabilen Montageständer eingespannt werden. Das erleichtert die Handhabung und verhindert ein Umkippen.

Innenlager montieren: Schnelle Installation ohne großen Aufwand [Anleitung]

Schritt 2: Bevor an der Bremse mit Öl hantiert wird, sind zunächst die Beläge sicherheitshalber zu entfernen. Dazu muss als erstes die Sicherungsschraube oder der -Splint entfernt werden. Dann lassen sich die Beläge nach oben beziehungsweise hinten entnehmen.

Schritt 3: Bevor der sogenannte „Bleedblock“ als Ersatz für die Beläge eingeführt werden kann, sind die Kolben vorsichtig und mit einem stumpfen Gegenstand zurückzudrücken. Hierbei ist Feingefühl äußerst wichtig, da die Kolben bei einigen Modellen aus Keramik bestehen und damit sehr empfindlich sind.  

Anschließend lässt sich der Bleedblock bequem einsetzen und sollte mit der Sicherungsschraube der Beläge fixiert werden.

Shimano Bremse entlüften: Schnelle Durchführung durch One-Way-Bleeding [Anleitung]

Schritt 4: Damit ihr die Shimano Bremse entlüften könnt, muss zunächst noch der Hebel waagerecht gestellt werden. Außerdem sind die Griffweite auf das Maximum zu setzen und die Freestroke-Schraube komplett hineinzudrehen.

Shimano Bremse entlüften: Schnelle Durchführung durch One-Way-Bleeding [Anleitung]

Schritt 5: Um den Trichter des Shimano-Bleed-Kits auf den Hebel aufsetzen zu können, muss erst einmal die Entlüftungsschraube entfernt werden. Dann lässt sich der Trichter einfach in das Gewinde eindrehen und sollte zu ungefähr einem Drittel mit Mineral-Öl befüllt werden.

Schritt 6: Bei diesem Schritt ist die Spritze aus dem Shimano-Bleed-Kit großzügig mit Öl zu füllen. Dabei ist darauf zu achten, dass Luft in der Spritze komplett entfernt wird, um diese später nicht in die Leitung zu drücken.

Shimano Bremse entlüften: Schnelle Durchführung durch One-Way-Bleeding [Anleitung]

Schritt 7: Jetzt muss die Schutzkappe des Füll-Nippels am Bremssattel entfernt werden.

Schritt 8: Die luftfrei gefüllte Spritze kann nun auf den Nippel aufgesetzt und fixiert werden. Dann ist die Entlüftungsschraube ungefähr eine achtel Umdrehung zu öffnen.

 

Schritt 9: Jetzt muss das Öl langsam durch die Spritze ins das System gedrückt werden. Der Trichter füllt sich dabei langsam. Zwischendurch kann mittels leichtem Abklopfen der Leitung weiter Luft gelöst werden. Steigen am Trichter keine Luftblasen mehr auf, kann nun langsam das Öl mit der Spritze zurückgesaugt werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Vorgang langsam erfolgt und keine Luft über den Trichter ins System gesaugt wird.

Shimano Bremse entlüften: Schnelle Durchführung durch One-Way-Bleeding [Anleitung]

Schritt 10: Nun ist die Entlüftungsschraube kurz zu schließen. Dann sollte der Bremshebel mit dem Finger leicht gezogen werden. In diesem Zustand sollte die Entlüftungsschraube nun noch zwei bis drei Mal schnell geöffnet und geschossen werden. Das hilft, festsitzende Luft zu lösen. Abschließend kann die Entlüftungsschraube mit 4 bis 6 Newtonmetern geschlossen, die Spritze abgezogen und die Abdeckkappe aufgesetzt werden. Ein erneutes ziehen des Hebels sollte die restliche Luft nun lösen. Auch der gewünschte Druckpunkt sollte vorhanden sein. Falls nicht, sind die Schritte 9 und 10 zu wiederholen.

Schritt 11: Nun kann auch der Trichter entnommen werden. Dazu ist selbiger mit dem Verschlussstopfen zu schließen und abzudrehen. Die Öffnung und das Gewinde des Hebels sollten nun mit Öl bedeckt sein, sodass keine Luft mehr zu sehen ist.

Ist dies der Fall, kann die Entlüftungsschraube eingeschraubt werden.

Shimano Bremse entlüften: Schnelle Durchführung durch One-Way-Bleeding [Anleitung]

Schritt 12: Die Bremsbeläge sind nun wieder einzusetzen. Dabei sollten Sicherungsschraube oder – Splint nicht vergessen werden!

Das war’s! Die Shimano Bremse ist nun entlüftet und sollte einen harten Druck aufweisen!

Bremsleitung kürzen: Korrekt ablängen und neu verbinden [Anleitung]

Solltet ihr noch Fragen zum Thema „Shimano Bremse entlüften“ haben, nutzt bitte das Kommentarfeld unter dieser Anleitung. Wir helfen euch gerne!

Share.

Über den Autor

9 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe die Bremse wie beschrieben entlüftet. Jetzt kommt der Druckpunkt aber viel zu früh, es besteht kein „Leerweg“ mehr, die Bremsen schleifen. Wie kann ich den Druckpunkt richtig einstellen?

    Gruß Jörg

  2. Felix Lochner on

    Danke für die Anleitung,
    hätte auch noch eine Frage.
    Warum ziehst du zum ende hin die Bremsflüssigkeit wieder Richtung spritze?
    du ziehst doch damit die alte Flüssigkeit wieder in die Leitung?
    Müsste doch auch durch einmaliges hochdrücken bereits Luftfrei sein.
    Ich hab gestern meine Bremsen entlüftet und am Schluss die Bremsflüssigkeit von oben nach unten durchlaufen lassen. Aber ohne diesem Vorgehen müsste das doch auch funktionieren.
    Gruß Felix

    • Holger Daßler on

      Hi Felix, gerne!

      Shimano empfiehlt explizit das Mineralöl nach dem Durchdrücken vom Bremssattel in den Griff, das Öl noch einmal durchlaufen zu lassen, damit die restliche Luft aus dem Bremssattel herusgedrückt wird. Shimano gibt vor, einen Schlauch mit einem Beutel für den Vorgang zu benutzen. In der Praxis hat sich aber herausgestellt, dass die Lösung mit der Spritze auch funktioniert und komfortabler ist.

      Wenn du genügend neues Öl in den oben angebrachten Behälter gedrückt hast, kommt beim zurückziehen auch keine alte Flüssigkeit mit ins System.

      Grüße

  3. Atze Neumann on

    Hallo, ich hab alles 2mal genau so gemacht uns bekomm trotzdem keinen Druckpunkt. Was kann das sein? Und wie funktioniert eigtl das mit dem Druckpuntschräubchen, also technisch gesehen?
    Mfg Atze

    • Holger Daßler on

      Hallo Atze,

      aus der Ferne ist schwer zu beurteilen, warum sich bei dir kein Druckpunkt einstellt. Sind alle Dichtungen an der Bremse in Ordnung und keine Beschädigungen vorhanden?

      Bezüglich der Free-Stroke-Schraube: Hier teilen sich die Meinungen, wie gut oder schlecht die Verstellung in der Praxis funktioniert bzw. wie spürbar der Unterschied ist. In der Theorie sollte vereinfacht ausgedrückt aber folgendes passieren: Je nach Stand der Schraube verändert sich das Übersetzungsverhältnis im Hebel und somit die Bremskraft bei gleicher Hebelkraft sowie die Geschwindigkeit mit der die Kolben an die Scheibe geführt werden.

      Hier gibt es auch noch ein Bild dazu: https://bike.shimano.com/en-EU/technologies/component/details/free-stroke

      Grüße

      • Atze Neumann on

        Danke für die schnelle Antwort.
        Die Schrsube für die Griffweitenverstellung greift jetzt auch nicht mehr! Was kann ich da tun, ist übr die hintere Bremse. Leitungen sollten alle dicht sein und sind überall trocken.
        Mfg Atze

Antwort hinterlassen