Mit dem Conway eMF PT wurde zur Eurobike 2018 die neuste Version des eMTBs vorgestellt. Komplett überarbeitet, fällt vor allem der vollintegrierte Akku im Unterrohr auf. Die Geometrie ist für Touren ausgelegt und lässt auf gute Klettereigenschaften schließen. Insgesamt drei Modelle werden vom Trail-Bike angeboten. 

Conway eMF PT: Überarbeitete Version mit Powertube-Akku [Eurobike 2018]

Ein Highlight im 2019er-Portfolio von Conway ist ganz klar das eMF PT. Das Bike wurde komplett überarbeitet und zeigt sich im modernen Design. Auffällig ist der vollintegrierte Powertube-Akku von Bosch im Unterrohr. Von diesem Hersteller stammt auch der Performance-Line-CX-Motor, der ein Drehmoment von maximal 75 Newtonmeter und 250 Watt bereitstellt. Zur Steuerung setzt der Hersteller auf das platzsparende Purion-Display.

Die Geometrie des Conway eMF PT fällt stark tourenorientiert aus. Das spiegelt sich vor allem im kurzen Reach und der recht hohen Front wieder. Auch der Lenkwinkel ist mit 67 Grad recht steil und sorgt für eine hohe Wendigkeit. Kombiniert wird das Ganze mit vergleichsweise langen Kettenstreben. Das Maß von 480 Millimetern lässt allerdings auf gute Klettereigenschaften schließen.

An Front und Heck stehen jeweils 140 Millimeter Federweg zur Verfügung. Zum Einsatz kommen Dämpfer ohne Piggyback für maximalen Platz, um Trinkflaschen nutzen zu können. Ansonsten sind am Conway eMF PT Vierkolbenbremsen und Reifen im 2,6-Zoll-Format verbaut.

Conway eMF PT: Drei Modellvarianten

Erhältlich sind drei Modellvarianten, die von 3.499 über 3.999 bis hin zu 4.499 Euro kosten werden. Die genaue Ausstattung der jeweiligen Ausführungen steht noch nicht final fest.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen