Das Pivot Firebird 29 gehört zu den absoluten Neuheiten des amerikanischen Bike-Brands und ist eine Fahrmaschine aller erster Güte. Dabei wurde das brandneue Enduro nicht nur auf größere Laufräder gestellt, sondern komplett überarbeitet. Das Resultat ist ein Bike mit gerader Linienführung und massig Potenzial für Park, Tour und Trailriding.

Pivot Firebird 29: Carbon-Enduro für Park und grobes Gelände [Eurobike 2018]

Vor zwei Jahren präsentierte Pivot die überarbeitete Carbon-Version des Firebird. Nun folgt das neuste Modell, das sich durch die 29-Zoll-Laufräder auszeichnet. Doch der Hersteller hat nicht nur an dieser Stelle optimiert, sondern auch gleich die Chance genutzt und quasi ein komplett neues Bike konzipiert. Dadurch unterscheidet sich das Pivot Firebird 29 enorm vom Vorgänger. Zudem wurden viele moderne Features integriert, damit am Ende ein Bike entsteht, das in allen Bereichen überzeugen kann.

Herzstück des neuen Pivot Firebird 29 bildet der massive Hauptrahmen, der komplett aus Carbon gefertigt wurde. Dieser bringt es laut dem Hersteller auf ein Gewicht von 3,2 Kilogramm. Außerdem zeichnet sich der Rahmen durch eine moderne Geometrie mit moderat flachem Lenkwinkel, langem Reach und kurzen Kettenstreben sowie tiefem Tretlager aus. Das Ganze soll mit den 29-Zoll-Laufrädern super harmonieren und für beste Fahreigenschaften sorgen – auch bergauf. Angepasst werden kann die Geometrie über den in der Umlenkwippe integrierten Flipchip. Dadurch ändern  sich der Lenkwinkel um 0,5 Grad.

Pivot Firebird 29: Carbon-Enduro für Park und grobes Gelände [Eurobike 2018]

Außerdem kann der Rahmen des Pivot Firebird 29 mit einigen Besonderheiten aufwarten. Dazu gehören die hinteren Ausfallenden mit einem Einbaumaß von 12×157, das von Downhill-Bikes bekannt ist. Zusätzlich verzichtet der Hersteller auf die Möglichkeit der Umwerfer-Montage, wodurch der Bereich um das Tretlager deutlich massiver gestaltet werden konnte. Hierdurch soll die Steifigkeit deutlich gesteigert worden sein. Am Heck und dem Unterrohr sind zudem schützenden Rahmenprotektoren angebracht.

Pivot Firebird 29: Carbon-Enduro für Park und grobes Gelände [Eurobike 2018]

Pivot Firebird 29: Sechs Ausstattunsgvarianten erhältlich

Angeboten wird das Pivot Firebird 29 in insgesamt sechs Ausstattungsvarianten, die sich auf die drei Varianten Pro, Race und Team mit Shimano- oder SRAM-Gruppe aufteilen. Preislich werden zwischen 6.100 und 11.000 Euro fällig. Die auf der Eurobike 2018 gezeigte Pro-Version ist mit Fox -Fahrwerk bestehend aus 36-Factory-Gabel und X2-Performance-Dämpfer sowie der XT-Gruppe ausgestattet. Hinzukommen Komponenten von DT SWiss, Race Face und Maxxis.

Pivot Firebird 29: Carbon-Enduro für Park und grobes Gelände [Eurobike 2018]

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen