Im Rahmen der Eurobike 2019 hat Kona das neue Process 134 vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein leichtes Trailbike, das mit Vollcarbon-Rahmen und 29-Zoll-Laufrädern in den Top-Versionen aufwarten kann. Ansonsten bietet das Kona Process 134 eine moderne Geometrie und will mit hervorragenden Fahreigenschaften überzeugen.

Kona Process 134: Leichtes Trailbike [Eurobike 2019]

Kona hat mit dem Process 134 kürzlich ein neues Bike präsentiert, das sich vor allem an Trailrider richtet, die gutes Handling und viel Agilität erwarten. Dazu besteht je nach Modell Wahl zwischen 27,5- und 29-Zoll-Laufrädern. Außerdem werden Varianten mit Alu- und Vollcarbon-Rahmen angeboten. Letzterer bringt in Größe M inklusive Dämpfer lediglich 2.650 Gramm auf die Waage.

Hinsichtlich der Geometrie zeigt sich das Process 134 modern mit langem Reach (450 Millineter bei Rahmengröße M), flachem Lenkwinkel (66 Grad) und kurzen Kettenstreben. das spricht für Agilität und Laufruhe in schnellen Passagen zugleich. Der Sitzwinkel beträgt 76,5 Grad, wodurch sich das Bike angenehmer pedalieren lässt. Die Länge der Kettenstreben liebt im Falle des 29-Zoll-Modells bei nur 427 Millimetern. Trotzdem erlaubt der Hersteller eine Reifenfreiheit von 2,5 Zoll.

Insgesamt sechs Ausstattungsvarianten bietet Kona vom Process 134 an. Vier davon sind mit 29-Zoll-Laufrädern ausgestattet. Die beiden Top-Modelle CR / DL und CR basieren auf dem Vollcarbon-Rahmen und sind mit potentem Fox- beziehungsweise RockShox-Fahrwerk inklusive 140-Millimeter Federweg an der Front ausgestattet. Ein Eagle-Antrieb mit 1×12 Gängen und Bremsen von SRAM sowie weitere hochwertige Komponenten runden das Trailbike in den beiden besten Varianten ab.

Die vier restlichen Ausführungen kommen mit einem Alurahmen und einer an den Preis angepassten Ausstattung daher. Das Process 134 startet bei 2.499 Euro.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen