DT Swiss hat das klassische Freeride- und Downhill-Laufrad FR 1950 neu aufgelegt. Zu den Neuerungen gehören vor allem die breitere Felge und die modernen Nabenstandards. Somit soll das DT Swiss FR 1950 Classic auch weiterhin die erste Wahl für den harten Einsatz im groben Gelände darstellen.

DT Swiss FR 1950: Neuauflage des Downhill-Laufrads [Eurobike 2018]

Nachdem DT Swiss die Laufräder für XC, Trail und Enduro auf den neusten Stand gebracht hat, wurden auf der Eurobike 2018 auch die FR-Ableger für das Modelljahr 2019 vorgestellt. Die Neuerungen fallen auf den ersten Blick recht simpel aus. Unter anderem bringt das neue DT Swiss FR 1950 Classic nun eine breitere Felge mit, die eine Innenweite von 30 statt 27,5 Millimetern aufweist.

Auch die 240-Naben sind nun in den aktuellen Standard- und Boost-Maßen verbaut. Dazu gehört auch die Version mit 20×110 Boost für die neue Fox 40 und Rock Shox Boxxer. Kombiniert sind die Naben mit den Competition-Speichen in J-Bend-Bauweise.

Ansonsten wird es das DT Swiss FR 1950 Classic in den zwei Größen 27,5 und 29 Zoll geben. Das maximale Systemgewicht liegt laut Hersteller bei 140 Kilogramm. Der Laufradsatz selbst wiegt ab 1.998 Gramm und kostet 908 Euro. Im Lieferumfang enthalten sind wie bisher das Tubeless-Tape und -Ventil sowie ein Adapter auf den nächst kleineren Achsdurchmesser.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen