Mit dem E-Pordoi+ hat Stevens ein komfortables Touren-Fully mit elektrischer Antriebsunterstützung im Portfolio, das für die Saison 2019 massiv überarbeitet wurde. Auffällig ist vor allem der neue Powertube-Akku und die daraus resultierende, cleanere Optik. Damit wurde das Stevens E-Pordoi+ 2019 auf den neusten Stand gebracht.

Stevens E-Pordoi+ 2019: Touren-Fully mit überarbeitetem Rahmen

Das E-Pordoi+ reiht sich als Touren-Fully mit hohem Komfort in das eMTB-Sortiment von Stevens ein und soll mit besten Fahreigenschaften bergauf sowie bergab überzeugen. Für das aktuelle Modelljahr wurden einige Optimierungen vorgenommen.

So basiert das Stevens E-Pordoi+ 2019 zwar weiterhin auf dem Bosch Performance Line CX mit 75 Newtonmetern Drehmoment, allerdings kommt nun der neue Powertube-Akku mit 500 Wattstunden zum Einsatz. Die Batterie wurde formschön im Unterrohr vollintegriert, lässt sich bei Bedarf aber auch einfach entnehmen.

Stevens E-Pordoi+ 2019: Touren-Fully mit überarbeitetem Rahmen

Zudem wurde zum Vorjahresmodell die Geometrie modernisiert. Unter anderem hat Stevens den Reach verlängert und den Lenkwinkel etwas flacher gestaltet. Damit sollen sich die Fahreigenschaften verbessern.

Stevens E-Pordoi+ 2019: Touren-Fully mit überarbeitetem Rahmen

Hinsichtlich der Ausstattung ähnelt das Stevens E-Pordoi+ 2019 dem Vorgänger. Neben einem Fox-Fahrwerk aus 34-Rhythm-Gabel in der der E-Bike-Ausführung und einen Float-DPS-Dämpfer, verbaut das Hamburger Unternehmen einen SLX/XT-Antrieb und Deore-Bremsen mit 203-Millimeter-Rotoren von Shimano. Damit bringt es das eMTB auf ein Gewicht von 24,8 Kilogramm. Angeboten werden inzwischen auch vier Rahmengrößen. Preislich liegt das Stevens E-Pordoi+ 2019 bei 3.999 Euro.

Stevens E-Pordoi+ 2019: Touren-Fully mit überarbeitetem Rahmen

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen