Mit dem Stevens E-Triton Plus 2020 wurde auf der Hausmesse der Hamburger Fahrradschmiede ein neues Touren-Pedelec vorgestellt, das speziell für schwere Fahrer und Fahrerinnen konzipiert wurde. Dazu gibt es den neuen Bosch-CX-Motor mit ordentlich Power und eine Ausstattung, die ein hohes Gesamtgewicht erlaubt.

Stevens E-Triton Plus 2020: Touren-Pedelec für schwere Fahrer [Stevens Hausmesse]

Mit dem E-Triton Plus hat Stevens auf der eigenen Hausmesse ein neuen Pedelec vorgestellt, das sich durch den stabilen Aufbau ein Gesamtgewicht von 180 Kilogramm erlaubt. Fahrer oder Fahrerinnen können als etwas mehr als 150 Kilogramm wiegen, denn das Bike selbst bringt in dieser stabilen Ausführung – trotz Bosch Performance CX und 625-Wattstunden-Akku – nur 27,4 Kilogramm auf die Waage.

Außerdem gibt es das Modell erstmals in einer Rahmenhöhe von bis zu 60 Zentimetern. Damit bietet Stevens großen und/oder schweren Fahrern eine gelungene Alternative für komfortable Überland-Touren sowie City-Fahrten.

Stevens E-Triton Plus 2020: Touren-Pedelec für schwere Fahrer [Stevens Hausmesse]

Speziell ist auch die Rahmenkonstruktion, denn der Hersteller hat nicht nur stabilisierende 3D-Verstrebungen für maximale Steifigkeit in das Unterrohr gepackt, sondern versucht auch die Proportionen dieses Pedelecs harmonischer zu gestalten. Deshalb sind die Ketten- und Sitz-Streben etwas voluminöser ausgeführt. Auch der Rohrdurchmesser des Gepäckträger-Systems ist größer geworden.

Stevens E-Triton Plus 2020: Ausstattung, Gewicht und Preis

Das Stevens E-Triton Plus 2020 verfügt über eine Ausstattung, die das hohe Gesamtgewicht unterstützt. Dafür wurden die Komponenten extra vom Hamburger Fahrradvertrieb speziell getestet. Dazu gehören unter anderem die Mobie45-Air-Gabel von SR Suntour mit 80 Millimetern Federweg, die eZone-Sattelstütze von Selle Royal und die stabilen Felgen aus dem Cargo-Bereich.

Ansonsten setzt der Hersteller auf die bissige MT5Ne-Bremse von Magura mit vier Kolben. Abgerundet wird das Touren-Pedelec durch einen Shimano-XT-Antrieb mit 1×12-Konfiguration. Die Beleuchtung stammt am Heck von Supernova (M99 Tail Light Pure 2) und an der Front von B+M (IQ-XS 70 Lux). Für das Stevens E-Triton Plus werden 4.499 Euro fällig.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen