Die Fox 36 gehört zu den besten Gabeln für Trailriding, Enduro und Freeriding. Dennoch entwickelt der Hersteller das Modell stetig weiter und will die Performance weiter optimieren. Die aktuelle Ausbaustufe mit GRIP2-Dämpfungskartusche stellt dabei das derzeitige Maximum dar und soll dank der 4-Wege-Verstellung keine Wünsche offenlassen. Wir durften die Gabel ausgiebig und sehr lange testen. Dabei musste sich die Fox 36 GRIP2 Factory im Park, auf den Enduro-Trails im Hochgebirge und natürlich auf unseren heimischen Trails bewähren. Ob das gelungen ist, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Fox 36 GRIP2 Factory: High-End-Federgabel mit 4-Wege-Verstellung im Dauertest

Mit der 36 bietet Fox eine Gabel an die als echter Allrounder bezeichnet werden kann, denn das Einsatzspektrum ist enorm. Egal ob Trailbike, Enduro oder Freerider, an all diesen Bikes kommt die Gabel zum Einsatz. Für das Modelljahr 2019 hat der Hersteller die RC2-Version in Rente geschickt und eine neue Dämpfungskartusche namens „GRIP2“ entwickelt. Diese bietet nun vier statt drei Verstellmöglichkeiten und soll so besser mit den Factory-Federelementen harmonieren. Kombiniert mit der EVOL-Luftfeder verspricht Fox eine Performance auf höchstem Niveau.

Wir haben die Fox 36 GRIP2 Factory mit 170 Millimetern Federweg ausführlich nutzen können und einem Dauertest unterzogen. Dabei haben wir mit unserem Super-Enduro quasi alle Einsatzbereiche der Gabel abdecken können. Wie sich das High-End-Modell letztlich geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Spezifikationen der Fox 36 GRIP2 Factory (Testmuster)

  • Einsatzgebiet: Trail, Allmountain, Enduro, Freeride
  • Standrohre: 36 mm mit Kashima Coating
  • Feder: EVOL Luftfeder, Kennlinie über Spacer einstellbar
  • Dämpfung: GRIP2-Kartusche (HSC/LSC/HSR/LSR)
  • Einstellbandbreite: Lowspeed-Zugstufe (18 Klicks), Highspeed-Zugstufe (8 Klicks), Lowspeed-Druckstufe (12 Klicks), Highspeed-Druckstufe (15 Klicks), Luftfeder stufenlos
  • Federweg: 170 mm
  • Laufradkompatibilität: 27,5 Zoll
  • Gabelschaft: Aluminum, tapered
  • Achse: 150 x 110 mm Boost
  • Bremsaufnahme: 180 mm, Postmount 7″
  • Gewicht: 2.060 Gramm, gemessen
  • Preis: 1.399 Euro (UVP)

Lieferumfang

Fox liefert die Gabel mit dem üblichen Zubehör aus. Dazu gehören die neuen Spacer, von denen insgesamt drei beiliegen, sowie die Kralle, der Halter für die Bremsleitung und zwei Handbücher, zu denen der Tuning Guide gehört. Abgerundet wird das Paket durch einen Logo-Aufkleber.

Fox 36 GRIP2 Factory im Detail

Die Fox 36 GRIP2 Factory zeigt sich rein optisch im gewöhnlichen Gewand. Lediglich die Decals verraten, dass es sich um ein aktuelles Modell handelt. Im Inneren der Gabel ist aber viel passiert, denn nicht nur die EVOL-Luftfeder ist mit an Bord, sondern auch die neue GRIP2-Dämpfung. Diese Kombination soll die Performance der 36 zum Vorgänger nochmals deutlich steigern.

GRIP2-Kartusche für maximale Anpassbarkeit

Mit GRIP2 ersetzt Fox die RC2-Kartusche, die bereits mit der 3-Wege-Verstellung viele Tuningmöglichkeiten mitbrachte. Die neue Dämpfungseinheit basiert im Kern auf der GRIP-Lösung aus den günstigeren Federgabeln des Herstellers, wurde aber deutlich aufgebohrt: Neben der High- und Low-Speed-Compression erlaubt die GRIP2-Ausführung auch die Verstellung des High- und Low-Speed-Rebound.

Um die HSR-Anpassung zu ermöglichen wurde in die Fox 36 die „Variable Valve Control“ – kurz VVC – integriert. Selbiges ändert die Ventilsteifigkeit über eine Blattfeder, die auf einer Steigung läuft, statt der Ventilvorspannung. Außerdem konnte die Reibung im Inneren der Fox 36 GRIP2 Factory laut dem Hersteller deutlich reduziert werden. Das neue High-Performance-Midvalve erlaubt hingegen eine effektivere Gestaltung der Kompressionsdämpfungskurve. Insgesamt spricht Fox von der bisher leistungsstärksten Dämpfung aus eigenem Hause für den Gravity-Einsatz.

Fox 36 GRIP2 Factory: High-End-Federgabel mit 4-Wege-Verstellung im Dauertest

Somit bietet die Fox 36 GRIP2 eine 4-Wege-Verstellung und passt optimal zu den X2-Federbeinen mit ähnlicher Einstellungsbandbreite und erlaubt eine detaillierte Abstimmung der Gabel. Dank der großen Einstellbandbreite kann die Fox 36 GRIP2 Factory nicht nur an die Charakteristik des Bikes angepasst werden, auch die individuelle Einstellung auf verschiedene Strecken oder Untergründe ist problemlos möglich. 

EVOL-Luftfeder für bestes Ansprechverhalten

Für das Modelljahr 2018 wurde die EVOL-Luftfeder vorgestellt, die auch bei diesem Modell wieder mit an Bord ist. Durch die große Negativ-Kammer fällt die Kennlinie der ersten 25 Prozent des Federwegs deutlich linearer aus, was für eine bessere Sensibilität sorgen soll. Außerdem wurde der Support im mittleren Hub-Bereich verbessert. Fox spricht auch von einer besser abzustimmenden Bottom-Out-Progression. Hinsichtlich der Dichtungen gab es ebenfalls eine Optimierung: Das neue Design verzichtet auf O-Ringe und erlaubt einen einfacheren Tausch der Air-Spacer.

Weitere Neuerungen

Ansonsten gibt es ein paar Detailänderungen an der Gabel: So ist beispielsweise der Halter für die Bremsleitung einteilig ausgeführt. Auch die 20-Millimeter-Achsoption entfällt. Außerdem wird die Gabel in zwei verschiedenen Offset-Versionen angeboten.

Höheres Gewicht durch GRIP2

Die von uns getestete Fox 36 GRIP2 Factory bringt knapp 2.060 Gramm auf die Waage und ist damit etwas schwerer als der Vorgänger. Grund hierfür ist die neue Dämpfungskartusche mit der integrierten Stahlfeder.

Praxis-Einsatz

Wir durften die Fox 36 GRIP2 Factory nun über eine ganze Saison lang testen und uns damit nicht nur ein Bild von der Performance, sondern auch von der Haltbarkeit machen. Obwohl wir schon von dem 2017er-Modell begeistert waren und diese Gabel weiterhin einen guten Dienst leistet, waren wir doch auf den neusten Ableger gespannt.

Verbaut haben wir die Fox 36 GRIP2 Factory standesgemäß an einem echten Allround-Bike – dem Alutech Fanes 5.0. Das Enduro ist nicht nur solide genug für den Ausflug in den Bikepark, sondern glänzt auch den Enduro-Strecken in Nauders und bei einer entspannten Trailtour in den heimischen Gefilden. Dementsprechend hat die Fox 36 GRIP2 Factory von Serfaus Fiss Ladis, Brandnertal, Winterberg über den Hahnenklee bis hin zu St. Andreasberg einige populäre Spots gesehen.

Fox 36 GRIP2 Factory: Aufwendige Abstimmung

Nachdem wir das Grundsetup nach der Empfehlung von Fox eingestellt hatten, ging es ab in den Bikepark, um die Performance zu testen und eine erste Einschätzung zum Verhalten der Gabel treffen zu können. Gut einen Tag haben wir uns für die Abstimmung genommen, um die Charakteristik des Modells kennenzulernen. Diese Zeit sollten sich Kaufinteressierte ohnehin nehmen, denn die Gabel ist nicht als „Set&Forget“-Ausführung gedacht und daher auch nicht an „Einstellungsfaule“ oder Fahrwerks-Neulinge gerichtet. Aufgrund der Abstimmungsmöglichkeiten freuen sich dann Profis, Racer und Enthusiasten umso mehr über die neuen Optionen.

Aufgrund zwei ähnlich ausgestatteter Bikes konnten wir die GRIP2-Version mit der FIT4-Ausführung vergleichen und eine – für unseren Geschmack – homogenere Performance durch die 4-Wege-Verstellung feststellen. Außerdem harmonierte die Fox 36 GRIP2 Factory auch deutlich besser mit den verbauten DHX2-Dämpfern.

Top-Performance

Optimal abgestimmt, kann die Fox 36 GRIP2 Factory am Ende aber durchweg mit einer nahezu perfekten Performance überzeugen. Die Gabel arbeitet sensibel am Anfang des Federwegs, sackt aber trotzdem nicht weg. Insgesamt fühlt sich das neue Modell durch die weniger straffe Abstimmung ab Werk deutlich angenehmer an, als der Vorgänger aus 2017. Dennoch können auch aggressive Trailrider von der Charakteristik profitieren und mit einer kleinen Nachjustierung der zahlreichen Einstellmöglichkeiten die Gabel den Ansprüchen entsprechend anpassen.

Fox 36 GRIP2 Factory: High-End-Federgabel mit 4-Wege-Verstellung im Dauertest

Steif und präzise

Die Fox 36 GRIP2 Factory überzeugt aber auch mit dem steifen Chassis und der damit einhergehenden, präzisen Steuerung. Trotz eines Systemgewichts von knapp 120 Kilogramm blieb das Bike selbst bei schnellen Lenkmanövern spurstabil.

Fox 36 GRIP2 Factory: High-End-Federgabel mit 4-Wege-Verstellung im Dauertest

Zuverlässiger Dauerläufer

Die Fox 36 GRIP2 Factory konnten wir nun über eine ganze Saisonlang testen. Bewegt wurde das Bike bei staubigen bis hin zu schlammigen Bedingungen. Dennoch ist die Performance weiterhin konstant und die Gabel arbeitet angenehm unauffällig. Weder gab es während des gesamten Testzeitraums Öllecks noch andere Funktionsprobleme.

Fox 36 GRIP2 Factory: High-End-Federgabel mit 4-Wege-Verstellung im Dauertest

Fazit

Die aktuelle Ausbaustufe der Fox 36 ist nicht nur eine weitere Verbesserung zu den Vorgängern und liefert demnach eine hervorragende Performance ab, sondern kann auch durch einen noch breiteren Umfang an Einstellungsmöglichkeiten glänzen. Was Einsteiger und Neulinge in diesem Bereich abschreckt, freut Enthusiasten, Racer und Profis umso mehr, denn die 4-Wege-Verstellung bietet einen deutlich erweiterten Individualisiserungsspielraum. Kombiniert mit der gewohnt guten Fertigungsqualität von Fox, positioniert sich die 36 GRIP2 Factory wieder ganz klar als absolute High-End-Gabel mit Top-Features an der Spitze in diesem Segment.

Wer allerdings das volle Potenzial der Fox 36 GRIP2 Factory ausnutzen möchte, sollte sich mit der Einstellung von Fahrwerken auskennen oder zumindest viel Zeit einplanen, um die Gabel beziehungsweise die Charakteristik der vielen Anpassungsmöglichkeiten kennenzulernen. Außerdem muss auch das nötige Kleingeld vorhanden sein.

Insgesamt betrachtet ist die Fox 36 GRIP2 Factory eine erstklassige Trail- und Enduro-Gabel, die ein breites Einsatzspektrum abdecken kann und durch eine herausragende Performace glänzt. Wer die Vorteile der 4-Wege-Verstellung der Dämpfungseinheit zu schätzen weiss, für den wird sicherlich auch der recht knackige Preis von 1.399 Euro (UVP) in Ordnung gehen. Für das Geld stimmt am Ende aber auch alles: Qualität, Verabeitung und Performance bewegen sich auf einem Top-Level. Daher vergeben wir unsere Empfehlung:

Alle, die die 4-Wege-Verstellung nicht benötigen, aber die restlichen Merkmale der Fox 36 wollen, sollten sich die aktuelle FIT4-Version anschauen.

 ____________________________________________

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei Fox für die Bereitstellung der Gabel bedanken.

Mountainbike Build: Wir bauen ein individuelles Enduro [Ankündigung]

Wertung

91%
91%
Hervorragend!
  • Performance
    10
  • Komfort
    9
  • Gewicht
    9
  • Einstellmöglichkeiten
    10
  • Verarbeitung
    10
  • Steifigkeit
    9
  • Handhabung
    7
  • User Ratings (2 Votes)
    10
Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen