Die brandneue DT Swiss F 535 One war auf der Eurobike 2018 an vielen Bikes zu sehen und ein absolutes Highlight der Messe, denn die Gabel wartet nicht nur mit einem auffällig unauffälligen Design auf, sondern bietet auch Features, die es so bisher bei den Mitbewerbern noch nicht zu sehen gab. Dazu gehört vor allem die neuartige Dämpfung und die Dual-Feder. Beides soll für bestmögliche Performance auf dem Trail sorgen. 

DT Swiss F 535 One: Allmountain-Federgabel mit fortschrittlichen Features [Eurobike 2018]

DT Swiss konnte auch auf der Eurobike 2018 wieder mit vielen Neuheiten aufwarten und präsentierte neben überarbeiteten Laufrädern auch ein komplett neues Fahrwerk unter dem Slogan „Holistic Suspension“. Dieses umfasst den R-535-One-Dämpfer und die F-535-One-Gabel. Letztere wurde nicht nur einfach mit bestehenden Dämpfungs- und Feder-Technologien bestückt, sondern glänzt mit einer eigenständigen Umsetzung. Die Entwickler haben spezielle Lösungen integriert, die im Falle der DT Swiss F 535 One zu einer besonderen Charakteristik führt.

Das technische Highlight stellt die neuartige Plushport-Dämpfung dar, die nicht nur wie bisher über die Einfedergeschwindigkeit funktioniert, sondern auch noch wegabhängig ist. Das soll gegenüber Mitbewerbermodellen zu einem sensibleren Ansprechverhalten, besserem Support im mittleren Hub und einer  satten Endprogression führen. Die Dämpfung ist dafür am Anfang des Federwegs komplett geöffnet und schliesst sich je nach Einfederungsgrad immer weiter. So soll die optimale Balance aus hohem Grip und Federwegsausnutzung entstehen.

Auf der linken Seite zeigt sich die DT Swiss F 535 One ebenfalls mit einer Besonderheit, denn die Schweizer kombinieren die große Luftfeder mit einer kleinen Stahlfeder. Letzter soll für ein hervorragendes Ansprechverhalten mit geringem Losbrechmoment führen und so die Performance der Gabel weiter steigern.

Ansonsten weisst die DT Swiss F 535 One ein sehr cleanes Design auf, denn die Öffnungen im Bereich der Achse und der Dämpfungs- sowie Federverstellung sind mit Abdeckungen versehen. Damit wirkt die Gabel äußerst unauffällig, sticht aber aus der breiten Masse heraus. Um die Dämpfung und Luftfeder an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, müssen die Abdeckungen an der Gabelkrone mit dem in der Achse versteckten Werkzeug geöffnet werden. Dennoch verspricht der Hersteller, dass dieser Schritt nur einmal zum einstellen nötig ist und die Gabel dann einfach gefahren werden kann – quasi „set and forget“.

DT Swiss F 535 One in vielen Ausführungen erhältlich

Die DT Swiss F 535 One bringt Standrohre mit einem Durchmesser von 35 Millimetern mit und wiegt in der leichtesten Ausführung 2.020 Gramm. Mitgeliefert werden ein Fender, der sich über vier Schrauben montieren lässt, Air-Spacer und diverses Zubehör.

Bei den erhältlichen Achsstandards beschränkt sich DT Swiss auf Boost respektive 15×110 Millimeter. Ansonsten steht die DT Swiss F535 One in Ausführungen für 27,5- sowie 29-Zoll-Laufräder und mit Federwegen von 130 bis 160 Millimetern zur Auswahl. Preislich startet die Gabel bei 1.1.49 Euro. Die Variante mit Remote ist 50 Euro teurer.

DT Swiss F 535 One: Allmountain-Federgabel mit fortschrittlichen Features [Eurobike 2018]

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen