Mit der DVO Onyx SC 2019 wurde im Rahmen der Eurobike 2018 eine neue Federgabel vorgestellt, die für den Freeride- und Enduro-Einsatz konzipiert wurde. Das neue Modell bietet umfangreiche Dämpfungs-Einstellungen und Features, die selbst bei deutlich teureren Mitbewerbern fehlen.

DVO Onyx SC 2019: Singlecrown-Federgabel für den Gravity-Einsatz [Eurobike 2018]

DVO hat auf der Eurobike 2018 das Onyx-Lineup vorgestellt, zu dem nicht nur die bereits bekannte DC-Version der Gabel zählt, sondern auch die SC-Ausführung. Letztere ist für den Gravity-Einsatz enwtiklet worden und bietet entsprechenden Features.

Dazu gehört der Federweg von 150 bis 180 Millimeter und eine umfangreich einstellbare Dämpfung. Neben der High- und Low-Speed-Druckstufe, lassen sich Zugstufe, Luftdruck und OTT anpassen. „Off The Top“ erlaubt die Feinabstimmung des Anfangshubs ohne den Mittel- und Endhub zu beeinflussen.

DVO Onyx SC 2019: Singlecrown-Federgabel für den Gravity-Einsatz [Eurobike 2018]

Außerdem ist ein Entlüftungssystem am Casting angebracht. Abgerundet wird die DVO Onyx SC 2019 durch einen mitgelieferten Fender und eine Reifenfreiheit bei 27,5-Zoll-Laufrädern von bis zu 3,0 Zoll.

DVO Onyx SC 2019: Singlecrown-Federgabel für den Gravity-Einsatz [Eurobike 2018]

Ab November soll die Gabel hierzulande verfügbar sein und dann 1.049 Euros kosten.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen