Das Rocky Mountain Pipeline 2017 ist ein reinrassiges Plus-Bike und soll laut den Kanadiern für Trails wie geschaffen sein. Dafür kommt ein leichter Carbon-Rahmen mit entsprechend ausgelegter Geometrie zum Einsatz: Wendigkeit und Agilität stehen hier im Fokus. In Kombination mit dem 150/130-Millimeter-Fahrwerk soll ein Bike für maximalen Fahrspaß entstanden sein. Vorgestellt wurde das Modell ausführlich auf der Eurobike 2016.

Rocky Mountain Pipeline 2017: Aggressives Trail-Bike mit Plus-Bereifung [Eurobike 2016]

Zum Rocky Mountain Pipeline 2017 gab es bereits Mitte dieses Jahres erste Informationen. Auf der Eurobike wurde das Plus-Bike für aggressive Trail-Rider noch einmal ausführlich vorgestellt. Dabei haben die Kanadier die gesamten Details verraten.

Rocky Mountain Pipeline 2017: Carbon-Rahmen mit moderater Geometrie

Demnach basiert das Rocky Mountain Pipeline 2017 auf einem leichten Carbon-Rahmen, dessen Geometrie eher moderat ausfällt. Lenk- und Sitzwinkel liegen bei 67,2 bis 68,8 beziehungsweise 73,7 bis 75,5 Grad. Dank Ride-9-Geometrieverstellung lässt sich das Bike an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Mit dem System kann auch die Progression der Federelemente beeinflusst werden. Der Reach fällt mit 394 bis 412 Millimetern bei Rahmengröße M eher moderat aus. Das verdeutlicht die Trail-Auslegung: Agil und wendig soll das Rocky Mountain Pipeline 2017 sein.

Genügend Federweg will das Fahrwerk mit 130 Millimetern am Heck und 150 Millimetern an der Front bieten. In Kombination mit der Plus-Bereifung entsteht so laut dem Hersteller ein sicheres Fahrgefühl, was Spaß auf dem Trail bringt. Bis zu 3,25 Zoll breite Reifen können verbaut werden. Ab Werk kommen Schlappen mit 2,8 Zoll zum Einsatz.

Rocky Mountain Pipeline 2017: Aggressives Trail-Bike mit Plus-Bereifung [Eurobike 2016]

Passend zur Auslegung verzichten die Kanadier bei dem Bike auf eine Umwerferaufnahme. Einfach-Antriebe sind hier Programm. Ansonsten kann der leichte Carbon-Rahmen des Rocky Mountain Pipeline 2017 mit innenverlegten Zügen und einer Trinkflaschenaufnahme punkten.

Modellvarianten des Rocky Mountain Pipeline 2017

Lediglich zwei Modellvarianten des Rocky Mountain Pipeline 2017 gibt es für die kommende Saison. Beide unterscheiden sich vor allem bei den Fahrwerkskomponenten. Das Top-Modell ist mit Fox-Factory-Federelementen bestückt. Die günstigere Variante kommt mit Rock-Shox-Gabel und -Dämpfer daher. Ausstattungsdetails findet ihr in den folgenden Listen:

Rocky Mountain Pipeline 770 MSL

  • Gabel: Fox 34 Float Factory, 150 mm
  • Dämpfer: Fox Float DPS Factory, 130 mm
  • Laufräder: Alex Rims XM35 / SunRingle SRC Boost
  • Reifen: MAXXIS Rekon EXO 27.5 x 2.8 TR
  • Antrieb: Shimano XT, 1×11
  • Kurbeln: Race Face Turbine 28T
  • Bremsen: Shimano XT, 180 mm
  • Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth
  • Preis: 5.600 Euro

Rocky Mountain Pipeline 750 MSL

  • Gabel: Rock Shox Yari RC, 150 mm
  • Dämpfer: Rock Shox Monarch RT DebonAir, 130 mm
  • Laufräder: Alex Rims XM35 / SunRingle SRC Boost
  • Reifen: MAXXIS Rekon EXO 27.5 x 2.8 TR
  • Antrieb: Shimano XT, 1×11
  • Kurbeln: Race Face Aeffect SL 28T
  • Bremsen: Shimano M506, 180 mm
  • Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth
  • Preis: 4.000 Euro
Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen