Alutech hat das Fanes für die Saison 2016 überarbeitet und das Resultat auf der Eurobike 2015 vorgestellt. Neu an dem Enduro/Light-Freeride-Bike ist der Rahmen, der gegenüber dem Vorgänger nicht nur leichter geworden ist, sondern auch mit einer optimierten Geometrie daherkommt und für die 27,5-Zoll-Laufräder optimiert wurde.  Eine Umlenkwippe aus Carbon gehört beim Alutech Fanes 2016 ebenfalls zur Standardausstattung.

Alutech Fanes 2016: Leichter und steifer für die neue Saison | Eurobike 2015

Das Alutech Fanes 2016 bringt einige Neuerungen mit und wurde vom Hersteller gründlich überarbeitet. Zum einen wurde die Geometrie des Bikes verändert. Um einen tieferen Schwerpunkt des Enduros respektive Light-Freeriders zu ereichen, ist das Tretlager nun ein gutes Stück nach unten gewandert. Zusätzlich fällt der Sitzwinkel steiler und der Reach länger aus. Ansonsten wurde das Alutech Fanes 2016 in der Version 5.0 auf den mittlerweile etablierten 27,5-Zoll-Standard hin optimiert. Andere Laufräder wird Alutech nicht mehr anbieten.

Ansonsten bietet der Rahmen einen Federweg von 170 Millimetern und ist für Gabeln mit 160 bis 180 Millimetern Hub ausgelegt. Innenverlegte Züge und neue, dazu passende Aufnahmen gehören ebenfalls zu dem Feature-Set. Da sich Fanes und Teibun einen Hauptrahmen teilen, erreicht der Hersteller die Federwegsdifferenz durch unterschiedliche Dämpferböcke und -längen. Der Hinterbau selbst kommt mit einer Carbon-Umlenkwippe daher, die beim Alutech Fanes 2016 zum Standard gehört. Eine Verstellung zur Anpassung des Radstandes ist ebenfalls wieder mit an Bord. Die Frästeile wurden im Gegensatz zum Vorjahresmodell überarbeitet. Selbige sind deutlich leichter, aber dennoch steifer als zuvor.

Alutech Fanes 2016: Kompletträder werden teurer

Preislich ändert sich am Rahmen-Kit zum bisherigen Modell wenig. Hierfür werden 1.750 Euro aufgerufen. Die Kompletträder, die bei Alutech bestellt und im Konfigurator an nach den eigenen Wünschen erstellt werden können, sollen aber im Preis steigen. Schuld ist auch hier der schlechte Dollarkurs.

Alutech Teibun 2016: Hauptrahmen wie beim Fanes 2016

Alutech setzt beim Teibun 2016 auf denselben Rahmen wie beim Fanes 2016. Wie bereits erwähnt wird der geringere Federweg durch einen modularen Dämpferbock mit entsprechend kürzeren Federelementen verwendet. Am Hinterbau kommt gegenüber dem Fanes jedoch nicht nur die Carbon-Umlenkwippe zum Einsatz, sondern auch Sitzstreben aus dem Kohlefaserverbundstoff.

Share.

Über den Autor

3 Kommentare

  1. Pingback: EUROBIKE 2015: Alutech Fanes 2016 & Teibun 2016 (1080p) - favbike.de

  2. Pingback: Alutech Teibun 2016: Race-Enduro als Custom-Aufbau im Kurztest

  3. Pingback: Alutech Fanes Frame-Set: Der Rahmen für unser Enduro-Build

Antwort hinterlassen