Das Alutech Fanes 6.0 brint einen NFC-Chip am Steuerrohr mit. Dank Augmented Reality lässt sich das neue Enduro somit in einer Smartphone-App darstellen, was dem Nutzer verschiedenen Optionen eröffnet, die bisher im MTB-Segment so nicht zu finden waren.

Alutech Fanes 6.0: NFC und AR erstmals im MTB-Segment [Eurobike 2018]

Mit dem Fanes 6.0 hat Alutech nicht nur ein neues Enduro mit Design-Alurahmen vorgestellt, das die Formsprache eines edlen Carbon-Modells erreicht, sondern auch noch technisch bisher einzigartige Neuerungen mitbringt. So integriert der Hersteller einen NFC-Chip, der zusammen mit einer App Augmented Reality in das MTB-Segment bringt.

Dazu hat Alutech mit dem AR-Spezialisten Innovation Rocks kooperiert. Das Resultat bietet viele Features, um dem Fahrer das Bike nicht nur auf einfache Art und Weise näher zu bringen, sondern auch noch Informationen zu Komponenten sowie deren Service-Status darzustellen.

Somit verfügt das Alutech Fanes 6.0 quasi ein virtuelles Servicve-Heft für anstehende Wartungsarbeiten und den Verschleißzustand von Gabel, Dämpfer und Co. Außerdem lassen sich die Geometriedaten und das Fahrwerks-Setup in der App ablesen. Alutech ist mit dieser Lösung technischer Vorreiter und geht damit den ersten Schritt, um analog und digital nützlich im Bike-Segment miteinander zu verknüpfen.

Das NFC/AR-System, des Alutech Fanes 6.0 beinhaltet allerdings noch viel Potenzial für zukünftige Lösungen: Beispielsweise könnten die Daten der Gabel mit dem Hersteller verknüpft werden, um einen automatischen Service-Vorgang anzustoßen.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen