Rocky Mountain präsentiert das Slayer 2020, das deutlich modernisiert wurde. Neben einem komplett neuen Rahmen mit modernen Features, ist das robuste Big-Mountain-Bike nun auch mit 29-Zoll-Rädern erhältlich. Was das Rocky Mountain Slayer 2020 sonst noch zu bieten hat, erfahrt ihr in unserer News.

Rocky Mountain Slayer 2020: Robustes Big-Mountain-Bike neu aufgelegt

Quelle: Rocky Mountain / Facebook

Vor rund drei Jahren präsentierte Rocky Mountain die bis dato aktuellste Version des Slayer. Nun steht der Nachfolger in den Startlöchern, der kräftig überarbeitet wurde. Das Bike ist quasi eine Neuentwicklung, denn der Hersteller hat an vielen Stellen optimiert.

Rocky Mountain Slayer 2020: Robustes Big-Mountain-Bike neu aufgelegt

Deutlich wird das vor allem am Rahmen. Hier kommt eine neue Dämpferposition zum Tragen, die die Performance steigern soll. Ansonsten wurde der Reach verlängert, der Lenkwinkel abgeflacht und eine steilere Sitzposition realisiert. Das alles sorgt laut dem Hersteller dafür, dass das Rocky Mountain Slayer 2020 mit besten Fahreigenschaften glänzen kann.

Rocky Mountain Slayer 2020: Robustes Big-Mountain-Bike neu aufgelegt

Quelle: Rocky Mountain / Facebook

Ohnehin ist das Bike für den harten Bergabeinsatz konzipiert und kann einiges aushalten. Dafür wurde unter anderem auch der Hinterbau überarbeitet, der nun 30 Prozent steifer sein soll, als beim Vorgänger. Trotzdem soll das Rocky Mountain Slayer auch gut klettern können.

Rocky Mountain Slayer 2020: Robustes Big-Mountain-Bike neu aufgelegt

Quelle: Rocky Mountain / Facebook

Eine weitere Besonderheit des neuen Modells: Der Käufer hat die Wahl zwischen 27,5- und 29-Zoll-Laufrädern. Letztere finden erstmals Einsatz am Slayer. Ansonsten sind die großen Räder mit einem 170-Millimeter-Fahrwerk kombiniert. Die 27,5-Zoll-Ausführung bietet hingegen 180 Millimeter. Idealerweise lässt sich das Fahrwerk mit Stahl- oder Luftfeder-Dämpfern kombinieren. Ab Werk sind bereits performante Coil Shocks verbaut, die maximale Sensibilität bieten.

Rocky Mountain Slayer 2020: Robustes Big-Mountain-Bike neu aufgelegt

Quelle: Rocky Mountain / Facebook

Mit an Bord ist auch wieder das Ride4-System zur Verstellung der Geometrie. Damit lassen sich Lenk- und Sitzwinkel sowie die Tretlagerhöhe anpassen. Apropos Anpassung: Je nach Rahmengröße bieten die Dämpfer individuelle Tunes und sollen damit besser mit den verschiedenen Fahrerspezifikationen harmonieren.

Rocky Mountain Slayer: Modelle, Gewichte, Preise

Insgesamt fünf Ausstattungsvarianten werden vom Rocky Mountain Slayer 2020 angeboten. Drei davon basieren auf einem Carbon-Rahmen. Die zwei anderen sind hingegen aus Alu gefertigt. An allen Modellen finden sich 4-Kolben-Bremsen und besonders robuste Komponenten. Daher bringt das Rocky Mountain Slayer 2020 auch einiges auf die Waage. Zwischen 15,4 und 16,8 Kilogramm wiegen die jeweiligen Ausführungen. Preislich bewegen sich die fünf Ausstattungsvarianten zwischen 3.500 und 8.600 Euro. Ein Rahmenset ist ebenfalls in 27,5 und 29 Zoll verfügbar.

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen