Stevens präsentiert mit dem E-Inception eine komplett neuentwickelte Plattform, die sich aufgrund der vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten in insgesamt acht Modelle aufgliedert. Angeboten werden eMTBs mit Carbon- oder Aluminium-Rahmen, mit zwei unterschiedlichen Geometrieoptionen und sogar verschiedenen Motoren. Bei den sportlichen Ausführungen kommt aber immer der neue Shimano EP8 zum Einsatz, der mit einer dicken Batterie kombiniert wurde, um eine höchstmögliche Reichweite zu garantieren. Außerdem haben die Entwickler weitere technische Lösungen umgesetzt, die das Stevens E-Inception 2021 zu einer extrem funktionellen und interessanten Alternative auf dem eBike-Markt machen. Zusätzlich werden auch zwei SUV-Modelle für zum Commuten angeboten.  

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Bisher setzte sich das eMTB-Portfolio von Stevens aus Rädern wie dem E-Sledge, E-Whaka oder auch E-Pordoi zusammen. Für das Modelljahr 2021 hat der Hamburger Fahrradvertrieb aber eine komplett neue und ziemlich moderne Plattform entwickelt. Daraus gehen insgesamt acht frische Modelle hervor, die die bisherigen Ableger ersetzen werden. Unter dem Namen „E-Inception“ präsentiert Stevens eMTBs, die sich hinsichtlich Verwendungszweck, Spezifikation, Motor, und auch Rahmenmaterial unterscheiden. Damit decken die neuen Räder je nach Einstufung eine ganze Bandbreite an möglichen Einsatzszenarien ab, um eine möglichst große Nutzergruppe anzusprechen. 

Inhalt

Im folgenden Video erfahrt ihr mehr zu den Besonderheiten und Features des Stevens E-Inception:

Stevens E-Inception: Von Trail bis Freeride

Stevens hat mit dem E-Inception eine Plattform entwickelt, die äußerst variabel ist und dem Hersteller ermöglicht, auf dieser Basis verschiedene Modelle zu realisieren. Demnach ist das Stevens E-Inception 2021 als Freerider, Enduro, Allmountain oder auch Trailbike respektive SUV erhältlich.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Die Top-Ausführungen in Form der sportiven E-Fullys verfügen über einen hochwertigen und besonders steifen Vollcarbon-Rahmen, der dank hochmodularer Kohlefasern nicht nur robust, sondern auch noch sehr leicht ausfällt. Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Zwei Geometrie-Versionen: „Komfort“ und „GTF“

Eine weitere Besonderheit des Stevens E-Inception stellt die, an die Zielgruppen angepasste Geometrie dar. Zwei Varianten werden vom Hersteller angeboten: Zum einen gibt es die moderne, kompakte Geometrie für den Genuss-Biker, der vor allem Wert auf hohen Komfort legt. Zum anderen wird eine entsprechende Lösung für sportlich ambitionierte Fahrer angeboten. Diese moderne, sportive Geometrie trägt den Zusatz „GTF“. Dahinter verbirgt sich die Bezeichnung „Gas To Flat“.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Die sportive Geometrie zeichnet sich durch ein kürzeres Steuerrohr und einen steileren Sitzwinkel aus, woraus mehr Kontrolle bei steilen Anstiegen resultiert. Außerdem fallen der Reach länger und der Lenkwinkel flacher aus. Das sorgt für mehr Laufruhe und Kontrolle bergab.

Für eMTB optimierte Federung

Ein weiteres Highlight des Stevens E-Inception ist die Kennlinie der Federung, die laut Hersteller speziell für eMTBs optimiert wurde. So arbeitet das Heck im SAG-Bereich von 25 bis 35 Prozent sehr sensibel, bietet danach den nötigen Support und wird zum Ende hin progressiv, was Durchschläge aktiv verhindern soll. Dadurch eignet sich die neue eMTB-Plattform auch für schwerere Fahrer.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Mullet-Reifenkonfiguration

Bis auf die FEQ-Ableger kommen alle Modelle des Stevens E-Inception mit einer Mullet-Reifenkonfiguration daher. Das bedeutet, dass an der Front ein 29-Zoll-Laufrad verbaut ist. Das sorgt für ein verbessertes Überrollverhalten und in Kombination mit dem verlängerten Radstand für Laufruhe. Hinten wurde ein 27,5-Zoll-Reifen installiert, um die nötige Wendigkeit und Stabilität zu garantieren. Außerdem setzt Stevens hinten wie vorn auf eine Reifenbreite von 2,6 Zoll. Diese stellte sich laut den Entwicklern als optimale Wahl heraus, denn Stabilität und Dämpfung fielen im Vergleich zu anderen Optionen am besten aus.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Shimano EP8 und Bosch CX Gen4

Alle Modelle des Stevens E-Inception sind mit leistungsstarken eMTB-Antrieben ausgestattet, die auf dem Papier beide 85 Newtonmeter Drehmoment bereitstellen.

Bei den sportiven Varianten mit GTF-Geometrie greift Stevens durchweg auf den brandneuen Shimano EP8, der leicht, stark und kompakt ist. Mehr Details zum Motor findet ihr in unserer ausführlichen Vorstellung: Shimano EP8: Leichter eMTB-Motor mit Magnesium-Gehäuse und 85 Newtonmetern [Vorstellung]

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Als zweite Motor-Option steht der Bosch Performance Line CX Cruise der vierten Generation bereit. Der Antrieb bietet nach seinem kürzlichen Update ebenfalls 85 Newtonmeter und ist in den FEQ-Modellen sowie im günstigsten Allmountain-Ableger zu finden.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Akku mit 726 Wattstunden

Stevens verwendet für die E-Inception-Ableger mit Shimano EP8 nicht die Standard-Akkus der Japaner, sondern hat eine Drittanbieterlösung gewählt. Zum Einsatz kommt eine Batterie mit satten 726 Wattstunden, die von dem führenden Elektronikkonzern Darfon aus Taiwan stammt. Der Hersteller ist nicht unbekannt und bietet eine entsprechende Expertise in diesem Bereich.

Im Inneren des Akkus befinden sich moderne 21700-Zellen, die trotz der hohen Kapazität eine kompakte Bauform ermöglichen. So ist die von Stevens gewählte Batterie nahezu genauso groß wie die PowerTube-Variante von Bosch mit „nur“ 625 Wattstunden.

Außerdem bietet der Darfon-Akku eine intelligente, dynamische Ladetechnologie, die in der Spitze 5,5 Ampere erreicht. Damit lässt sich der Akku laut Hersteller in etwas unter zwei Stunden auf 50 Prozent laden. Die volle Ladung wird nach vier Stunden erreicht. 

Features des Stevens E-Inception 2021

Die Entwickler haben den neuen eMTBs einige nette Features spendiert. Im Kern bieten somit alle Ausführungen des Stevens E-Inception diese smarten Details. Dazu gehört im Falle der Räder mit Shimano EP8 eine im Powerbutton integrierte USB-C-Ladebuchse am Oberrohr. Diese stellt 5 Volt respektive 1 Ampere bereit und ist aufgrund der Positionierung sehr gut erreichbar.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Ein weiteres Highlight ist im Bereich des Steuerrohrs zu finden, denn Stevens setzt auf Steuersätze, durch die die Zugverlegung möglich ist. Das sorgt für eine cleane Optik und schützt die Kabel im Falle eines Sturzes. Außerdem kommt ein Steuersatz mit integriertem Anschlag zum Einsatz, der einen Schwenkwinkel von 150 Grad erlaubt.

Im Bereich des Hauptlagers am Hinterbau verbaut der Hersteller vollkugelige Varianten, die besser für die Belastungen am Mountainbike geeignet sind. Zudem sind antriebsseitig aufgrund der hohen Motorkräfte zwei davon verbaut.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Außerdem haben die Entwickler eine versteckte Ständeraufnahme integriert, die sich im linken Ausfallende verbirgt. Dort befinden sich zwei Gewindeeinsätze, die notfalls auch leicht getauscht werden können.  

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Im linken Ausfallende wurde auch der Speedsensor verbaut. Der dazugehörige Magnet ist dann in der Bremsscheibe integriert, was ebenfalls zu einer aufgeräumten Optik führt, andererseits aber auch Probleme wie bei den altbekannten Speichenmagneten eliminiert.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Bei den notwendigen Abdeckungen greift Stevens ebenfalls auf Eigenentwicklungen zurück. So ist die Abdeckung der Ladebuchse nicht nur robust, sondern auch mit einer Feder vorgespannt und damit gegen versehntliches Abbrechen geschützt. Die Batterieabdeckung ist ebenfalls speziell geformt, um einen optimalen Sitz auf dem Unterrohr zu gewährleisten und Klappern zu unterbinden. Außerdem befindet sich darauf ein Gummiüberzug, der einen Steinschlagschutz darstellt. 

Die Untere Motorabdeckung zeigt sich im Moto-Cross-Style. Zudem dient die Abdeckung als Unterfahrschutz und ist für eine optimale Kühlung der Antriebseinheit ausgelegt. 

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Abgerundet wird das Stevens E-Inception durch einen formstabilen Zwei-Komponenten-Kettenstrebenschutz mit Sägezahn-Design.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Die Modelle in der Übersicht

Insgesamt acht Modelle sind vom Stevens E-Inception erhältlich. Zwei davon sind als Enduro deklariert und bieten viel Federweg. Außerdem bietet der Hersteller vier Allmountain-Ableger an, zu denen auch das Top-Modell der Familie gehört. Abgerundet wird das Portfolio durch zwei SUVs beziehungsweise Crossover-Varianten. Einen kurzen Einblick in die eMTB-Modellpalette bekommt ihr im folgenden Video:

Stevens E-Inception FR 9.7 GTF

Das Stevens E-Inception FR 9.7 GTF gehört zu den sportiven Ablegern der Serie und bietet als Freerider mit Bergabpotenzial ein extrem potentes Fahrwerk:  Hinten stehen 170 Millimeter Federweg und von 180 Millimeter zur Verfügung.

Spezifikationen

  • Rahmen: Carbon SL HMF
  • Motor: Shimano EP8 – 85 Nm
  • Akku: Darfon 726 Wh
  • Display: Shimano SC-EM800
  • Federgabel: RockShox ZEB Ultimate – 180 mm
  • Dämpfer: RockShox SuperDeluxe Ultimate – 170 mm
  • Sattelstütze: Oxygen E-Scorpo DPR-E
  • Bremsen: Shimano XT BR-MT8120 – 203/203 mm
  • Schaltung: Shimano XT 12-fach
  • Cockpit: Race Face Turbine-R
  • Laufräder: Race Face Turbine-R 35 R
  • Reifen: Schwalbe Magic Mary / Eddy Current
  • Gewicht: 22,7 kg
  • Preis: 6.999 Euro

Stevens E-Inception ED 8.7 GTF

Diese Ausführung weist ähnliche Eigenschaften wie das FR-Modell auf, ist aber etwas ausgewogener was Uphill- und Donwhill-Performance angeht.

Spezifikationen

  • Rahmen: Carbon SL HMF
  • Motor: Shimano EP8 – 85 Nm
  • Akku: Darfon 726 Wh
  • Display: Shimano SC-EM800
  • Federgabel: Fox 38 Float Performance Elite eMTB + – 170 mm
  • Dämpfer: Fox Float DPX2 Performance – 170 mm
  • Sattelstütze: Oxygen E-Scorpo DPR-E
  • Bremsen: Shimano XT BR-MT8120 – 203/203 mm
  • Schaltung: Shimano XT 12-fach
  • Cockpit: Oxygen E-Scorpio
  • Laufräder: Shimano SLX / Sungringle Düroc
  • Reifen: Schwalbe Magic Mary / Eddy Current
  • Gewicht: 23,1 kg
  • Preis: 5.999 Euro

Stevens E-Inception AM 9.7 GTF

Das absolute Top-Modell in der Stevens E-Inception-Familie bildet das AM 9.7 GTF. Diese Variante ist die teuerste im Lineup und mit Fox-Kashima- sowie hochwertigen Carbon-Komponenten ausgestattet.

Spezifikationen

  • Rahmen: Carbon SL HMF
  • Motor: Shimano EP8 – 85 Nm
  • Akku: Darfon 726 Wh
  • Display: Shimano SC-EM800
  • Federgabel: Fox 36 Float Factory eMTB + – 150 mm
  • Dämpfer: Fox Float DPS Factory – 150 mm
  • Sattelstütze: Fox Transfer Factory
  • Bremsen: Magura MT Trail Custom – 203/203 mm
  • Schaltung: Shimano XTR 12-fach
  • Cockpit: Race Face Carbon
  • Laufräder: Race Face Next R Carbon
  • Reifen: Schwalbe Magic Mary
  • Gewicht: 21,9 kg
  • Preis: 7.999 Euro

Stevens E-Inception AM 8.7 GTF

Das Stevens E-Inception AM 8.7 ist die günstigste Version der sportiven eMTBs mit GTF-Geometrie. Die Ausstattung wirkt durchdacht, weshalb dieses Modell gemessen am Preis das attraktivste im Lineup darstellt.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Spezifikationen

  • Rahmen: Carbon SL HMF
  • Motor: Shimano EP8 – 85 Nm
  • Akku: Darfon 726 Wh
  • Display: Shimano SC-EM800
  • Federgabel: Fox 36 Float Performance eMTB + – 150 mm
  • Dämpfer: Fox Float DPS Performance – 150 mm
  • Sattelstütze: Oxygen E-Scorpo DPR-E
  • Bremsen: Shimano BR-MT520 – 203/203 mm
  • Schaltung: Shimano XT 12-fach
  • Cockpit: Oxygen E-Scorpio
  • Laufräder: Shimano MT410-B / Sungringle Düroc
  • Reifen: Schwalbe Magic Mary / Eddy Current
  • Gewicht: 23,9 kg
  • Preis: 5.699 Euro

Stevens E-Inception AM 7.7

Bei diesem Modell handelt es sich um eine von zwei Ausführungen mit Komfort-Geometrie und Alu-Rahmen. Die Besonderheit: Diese Ausstattungsvariante ist die einzige in der Non-GTF-Kategorie mit Shimano EP8 und 726 Wattstunden-Akku. Als Bonus gibt es noch einen Effekt-Lack und einen Frontscheinwerfer.

Spezifikationen

  • Rahmen: Aluminium 6061 TB
  • Motor: Shimano EP8 – 85 Nm
  • Akku: Darfon 726 Wh
  • Display: Shimano SC-EM800
  • Federgabel: RockShox Yari RC – 150 mm
  • Dämpfer: RockShox Deluxe Select+ – 150 mm
  • Sattelstütze: Oxygen E-Scorpo DPR-E
  • Bremsen: Shimano BR-M6120 – 203/180 mm
  • Schaltung: Shimano XT 12-fach
  • Cockpit: Oxygen E-Scorpio
  • Laufräder: Shimano SLX / Sungringle Düroc
  • Reifen: Schwalbe Nobby Nic
  • Beleuchtung: Litemove HKSE-110 – 110 Lux
  • Gewicht: 25,3 kg
  • Preis: 4.999 Euro

Stevens E-Inception AM 6.6

Das Stevens E-Inception AM 6.6 ist das einzige Modell unter den eMTBs mit Bosch Performance Line CX Gen4. Dementsprechend kommt auch ein kleinerer 625-Wattstunden-Akku zum Einsatz.

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Spezifikationen

  • Rahmen: Aluminium 6061 TB
  • Motor: Bosch CX – 85 Nm
  • Akku: Bosch PowerTube 625 Wh
  • Display: Bosch Purion
  • Federgabel: RockShox 35 Silver TK – 150 mm
  • Dämpfer: RockShox Deluxe Select R – 150 mm
  • Sattelstütze: Oxygen E-Scorpo DPR-E
  • Bremsen: Shimano BR-MT420 – 203/180 mm
  • Schaltung: Shimano Deore 12-fach
  • Cockpit: Oxygen E-Scorpio
  • Laufräder: Shimano MT400-B / Oxygen RM-E35
  • Reifen: Schwalbe Nobby Nic
  • Beleuchtung: Litemove HKSE-110 – 110 Lux
  • Gewicht: 26,1 kg
  • Preis: 4.299 Euro

Stevens E-Inception TR FEQ: Fullys für den Alltagseinsatz

Das Lineup umfasst zwei weitere Räder, die sich in die Kategorie „SUV“ oder „Crossover“ einfügen lassen. Hiermit werden Nutzer angesprochen, die das Bike im Alltag verwenden wollen und eine Vollausstattung voraussetzen. So basieren die TR-Modelle auf der Komfort-Geometrie und kommen mit Schutzblechen, STVZO-konformer Beleuchtung, Ständer, Gepäckträger und Klingel daher. Beide Ausführungen setzen auf den Bosch-CX-Motor.  

Stevens E-Inception TR 7.6 FEQ

Spezifikationen

  • Rahmen: Aluminium 6061 TB
  • Motor: Bosch CX – 85 Nm
  • Akku: Bosch PowerTube 625 Wh
  • Display: Bosch Purion
  • Federgabel: RockShox 35 Gold RL – 120 mm
  • Dämpfer: RockShox Deluxe Select+ – 120 mm
  • Sattelstütze: Oxygen E-Scorpo DPR-E
  • Bremsen: Shimano BR-M6120/M6100 – 203/180 mm
  • Schaltung: Shimano XT 12-fach
  • Cockpit: Oxygen E-Scorpio
  • Laufräder: Shimano MT410-B / Sunringle Düroc
  • Reifen: Schwalbe Johnny Watts
  • Beleuchtung: Supernova M99 Mini Pro / B+M Ilu Mini
  • Gewicht: 27,4 kg
  • Preis: 4.999 Euro

Stevens E-Inception TR 6.5 FEQ

Stevens E-Inception 2021: eMTB-Lineup mit Shimano EP8 für Trail bis Freeride [Stevens Hausmesse]

Spezifikationen

  • Rahmen: Aluminium 6061 TB
  • Motor: Bosch CX – 85 Nm
  • Akku: Bosch PowerTube 500 Wh
  • Display: Bosch Purion
  • Federgabel: RockShox 35 Silver R – 120 mm
  • Dämpfer: RockShox Deluxe Select R – 120 mm
  • Sattelstütze: Oxygen E-Scorpo DPR-E
  • Bremsen: Shimano BR-MT420/MT410 – 203/180 mm
  • Schaltung: Shimano Deore 12-fach
  • Cockpit: Oxygen E-Scorpio
  • Laufräder: Shimano MT410-B / Oxygen RM-E35
  • Reifen: Schwalbe Smart Sam
  • Beleuchtung: Litemove HKSE-110 / B+M Ilu Mini
  • Gewicht: 26,5 kg
  • Preis: 4.299 Euro

Weitere Infos zum Stevens E-Inception 2021 findet ihr unter: www.stevensbikes.de  

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen