Das Bike gehört zu den Gebrauchsgegenständen und unterliegt einem gewissen Verschleiß. Zu den besonders beanspruchten Teilen gehört der Antrieb inklusive Tretlager, Kette, Kettenblatt und Kassette. Letztere ist quasi genauso schnell gewechselt, wie eine Bremsscheibe und die Ausführung daher recht einfach. In dieser Anleitung erklären wir euch wie ihr eine Shimano Kassette montieren müsst.

Shimano Kassette montieren: Installation in drei Schritten [Anleitung]

Wer lange Spaß an seinem Mountainbike haben möchte, muss das gute Stück ab und zu auch warten. Zu den pflegebedürftigen Teilen zählt unter anderem der Antrieb. Neben der Kette, gehören auch die Bauteile, die damit in Berührung kommen zu den wartungsintensiven Elementen am Fahrrad.

Den Wechsel des Kettenblattes haben wir euch bereits in einem früheren Tutorial erläutert. Nun erklären wir euch, wie ihr eine Shimano Kassette montieren müsst. Die Durchführung ist nahezu so einfach wie der Wechsel einer Center-Lock-Bremsscheibe und setzt ähnliche Werkzeuge voraus.

Details zum den verwendeten Antrieb können den folgenden Artikeln entnommen werden.

Benötigte Werkzeuge und Hilfsmittel

Um eine Shimano Kassette montieren beziehungsweise wechseln zu können, ist in jedem Fall ein Drehmomentschlüssel sowie ein Verschlussring-Werkzeug erforderlich. Zur Demontage einer alten Kassette wird zudem noch eine Kettenpeitsche benötigt.

Zur Montage der Shimano-Kassette

Zur Demontage einer Kassette

Shimano Kassette montieren: So geht`s!

Die folgenden Schritte zeigen die nötigen Arbeitsgänge, um eine Shimano-Kassette ordnungsgemäß zu montieren. Wichtig ist – wie bei allen Arbeiten am Bike – die korrekte Durchführung, um die fehlerfreie Funktion zu gewährleisten.

Sollte eine alte Kassette auf dem Freilaufkörper stecken, muss diese zunächst abgezogen werden. Dazu ist die Kassette mit der Kettenpeitsche zu fixieren und der Verschlussring mit dem entsprechenden Werkzeug und der Nuss zu Öffnen. Dann kann die Kassette abgezogen werden. Manchmal ist dazu ein recht hoher Kraftaufwand nötig.

Schritt 1: Bevor ihr die Shimano Kassette montieren könnt, solltet ihr euch zunächst alle benötigten Werkzeuge und die verschiedenen Ritzel-Elemente bereitlegen. Eine aktuelle 11-fach-Kassette von Shimano setzt sich aus zehn Segmenten zusammen. Außerdem solltet ihr überprüfen, dass der Freilaufkörper frei von Beschädigungen und Verschmutzungen ist. Optional kann noch eine dünne Schicht Fett aufgebracht werden.

Schritt 2: Auf den Freilaufkörper können nun die jeweiligen Elemente der Kassette aufgelegt werden. Hierbei ist auf die korrekte Ausrichtung zu achten. Die dünne Aussparung dient als Orientierung und muss passend zum schmalen Steg ausgerichtet werden.

Bei den einzelnen Ritzeln ist darauf zu achten, dass die Spacer korrekt aufgesetzt werden, damit die Abstände zueinander passen.

Schritt 3: Nachdem alle Teile der Kassette montiert sind, folgt als Abschluss der Verschlussring, der zunächst leicht mit der Hand aufgeschraubt werden sollte. Dann kommen das Verschlussringwerkzeug und der Drehmomentschlüssel mit passender Nuss zum Einsatz. Shimano gibt zur Befestigung maximal 40 Newtonmeter an.

Das war’s! Die Shimano Kassette ist montiert. Das Laufrad kann nun wieder am Bike verbaut werden.

Solltet ihr noch Fragen zum Thema „Shimano Kassette montieren“ haben, nutzt bitte das Kommentarfeld unter dieser Anleitung. Wir helfen euch gerne!

Share.

Über den Autor

Antwort hinterlassen